Stader „Gründerstar 2015“ – Vier Frauen und ein Grillmeister

GruenderstarDas offizielle Gründerstarfoto mit Michael Friese (von links) Moderator Wolfgang Stephan, Chefredakteur des Tageblatts, Annika Zimmer, Isabel Beidatsch, Claudia Lawrence, Landrat Michael Roesberg und Kerstin Askamp.

Kammern und Wirtschaftsförderer vergeben den Stader „Gründerstar 2015“

Auch im elften Jahr seit Einführung des Stader Gründerpreises konnten jetzt wieder junge Unternehmen mit dem Gründerstar und Sonderpreisen geehrt werden. Die Bewerbungen spiegelten eine Bandbreite von unternehmerischen Vorhaben wider, von klassischen bis zu innovativen Konzepten und Ideen. Das Stader Gründungsnetzwerk hat aus den vielen spannenden Gründungsvorhaben vier Preisträger ausgewählt. Landrat Michael Roesberg überreichte die Preise im Rahmen des Gründungsforums.

Preisträger des „Gründerstar 2015“ ist das Unternehmen „filou – schönes für kinder“. Die Eigentümerinnen Claudia Lawrence und Kerstin Askamp eröffneten im Februar 2015 ihr Kindermodengeschäft in der Stader Innenstadt. Das klassische Einzelhandelshandelsangebot wird begleitet durch eine Online-Shopping-Möglichkeit und durch Informationsveranstaltungen, Beratungen und Seminare rund um die Themen Wickeln und Co. „filou – schönes für kinder“ erhielt den mit 1000 Euro dotierten Hauptpreis für den sehr gut ausgearbeiteten Geschäftsplan und das runde Geschäftskonzept.


Den Sonderpreis „Unternehmensnachfolge“ (500 Euro) erhielt Isabel Beidatsch für die Übernahme des Santosha Fitness und Yoga Zentrums in Buxtehude. Sie war vor der Unternehmensübernahme bereits als stellvertretende Studioleiterin aktiv. Mit dem Sonderpreis will das Stader Gründungsnetzwerk das Thema Nachfolge stärker in den Fokus rücken. Einen weiteren Sonderpreis (500 Euro) erhielt Annika Zimmer für ihre Gründung im „Handwerk“. Sie hat die Ausbildung zur staatlich geprüften Kosmetikerin als Jahrgangsbeste absolviert und sich mit der Gründung der „redcarpet Lounge“ den Traum der Selbstständigkeit erfüllt. Ein unter kaufmännischen Gesichtspunkten mustergültiger Businessplan sowie das ganzheitliche Konzept heben die Bewerbung hervor. Den Sonderpreis „Mutmacher“ (500 Euro) erhielt Michael Friese. Aus einem führenden Angestelltenverhältnis heraus hat er sich für die Selbstständigkeit in einem ungewöhnlichen Feld entschieden. Als „Grillmeister“ bietet der Preisträger unter anderem Grillkurse, Grillevents und Cateringservice an.

Initiatoren des Gründungswettbewerbs sind die Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, die Handwerks-kammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und die regionalen Wirtschaftsförderer.