Wir entwickeln tragfähige Konzepte . . .

Fotos: Hahn & GrohFreut sich über einen Rekordauftrag: Ole Groh plant und baut mit seinem Team die bislang größte Metalsistem-Anlage in Schwarzenbek bei Hamburg. Fotos: Hahn & Groh

. . . auch für Lebensmittel-Betriebe und Großküchen Das Unternehmen LagerTechnik Hahn & Groh in Winsen

Der Name sagt alles: „Super-Inox“. Er steht für ein Baukasten-System aus Edelstahl, das der italienische Hersteller Metalsistem speziell für die Lagerung von Lebensmitteln und für die Einrichtung kommerzieller Küchen entwickelt hat. Wie beim großen Standardregal für Lager und sogar ganze Logistikhallen steht auch hier ein Grundprinzip an erster Stelle: optimale Raumausnutzung. Das Unternehmen LagerTechnik Hahn & Groh mit Sitz in Winsen vertreibt die Produkte von Metalsistem und entwickelt gemeinsam mit den Kunden im wahrsten Sinne des Wortes tragfähige Konzepte – vom vergleichsweise leichten Küchenregal bis hin zu den Schwergewichten für die Logistikbranche.
Dass Regale nicht gerade ein Produkt sind, das die Sinne anregt, ist klar. Sie sollen praktisch sein, kostengünstig und ihren Zweck erfüllen. „Super-Inox“ kann mehr. Die Edelstahlvariante überrascht im Gegensatz zu ihrer „großen Schwester“, deren Profile aus verzinkten Blechen hergestellt werden, durch ungeahnte Design-Qualitäten. Die Präsentation von Weinen à la Metalsistem macht optisch schon einen überzeugenden Eindruck. Auch im Supermarkt lassen sich die passenden Komponenten aus dem Baukasten zu eindrucksvollen Regalanlagen kombinieren.

Ole Groh, Geschäftsführer und Inhaber von Hahn & Groh in Winsen, sagt: „Für den Food-Bereich hat Metalsistem eine filigrane Variante entwickelt. Die Regale können beispielsweise im Küchenbereich auch mit Kunststoffböden ausgestattet werden. Die Bauteile sind so konstruiert, dass sie sich problemlos reinigen lassen. Das ist im Lebensmittel- und Kochbereich Grundvoraussetzung, um die Hygiene zu gewährleisten. In jedem Fall gilt auch hier: Wir können alles liefern – von der kleinen Regaleinheit bis hin zu großen Anlagen. Und das alles nach dem Lego-Prinzip.“


Optimiert mit 
„Super-Inox“

„Super-Inox“ ist laut Ole Groh ein System, mit dem sich Platz optimal ausnutzen lässt. Grund sind die engen Raster, mit denen die Bauteile aneinandergefügt werden. Im März ist das Produkt auch auf der Euroshop in Düsseldorf präsentiert worden – der Weltleitmesse für den Ladenbau, wie Ole Groh sagt, der mit seinem Unternehmen im Oktober das „20-Jährige“ feiert und sich ganz aktuell über einen Großauftrag freut: Für ein bundesweit tätiges Hamburger Dienstleistungsunternehmen baut Hahn & Groh in Schwarzenbek bei Hamburg die bislang größte Regalanlage seiner Geschichte.

Mit Food hat der Einsatz in Schwarzenbek allerdings nichts zu tun. Gleichwohl ist Hahn & Groh in der Lebensmittelbranche durchaus präsent und ein gefragter Ansprechpartner. Außerdem sind die acht Mitarbeiter auch in anderer Mission unterwegs: Der Gesetzgeber fordert jährliche Überprüfungen von kommerziell genutzten Lagern auf Beschädigungen und Standfestigkeit. Hier ist Hahn & Groh unabhängig von Metalsistem sowohl gutachterlich als auch als Reparaturteam im Einsatz. wb
Web: www.lagertechnik-hamburg.de