Hansecampus: Zehn Jahre PFH-Studium in Stade

Feierlicher Akt: Die Absolventen der PFH Göttingen am HanseCampus Stade werden ins Berufsleben entlassen - alle haben bereits einen Job.

Airbus erneuert den Kooperationsvertrag mit der Hochschule.

Im  Königsmarcksaal  im  historischen  Rathaus  der  Hansestadt Stade hat die Private Hochschule PFH Göttingen 26  Absolventen  des Bachelor- und  Masterstudiums  für  Carbontechnologie  feierlich  verabschiedet. Zugleich und nun bereits zum elften Mal begrüßte die Hochschule ihre neuen  Studienanfänger.  28  Erstsemester  nehmen  im  Oktober  ein CFK- oder BWL-Studium am PFH Hansecampus Stade auf. Präsident Prof. Dr. Frank Albe überreichte  Zeugnisse und Urkunden an 22 Bachelor-  sowie  vier  Masterabsolventen  der  Studiengänge  für
„Verbundwerkstoffe/Composites“.

Die  fertigen  Ingenieure  mit Bachelorabschluss  haben  ein  Studium  über  acht  Semester  gemeistert, inklusive  einer  integrierten  und  thematisch  passenden Facharbeiterausbildung.  Ihnen  öffnen  sich  nun  Berufsperspektiven  unter anderem  in  der  Luft-  und  Raumfahrt-,  Windkraft-  und  Automobilbranche. Alle haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche. Die Absolventen des dreisemestrigen  berufsbegleitenden  Masterstudiums  stehen  hingegen bereits  mitten  im  Berufsleben  und  haben  sich  mit  ihrem   Studium
spezialisiert.

Am Start: 29 Erstsemester

19  Studienanfänger  nehmen  in  diesen  Tagen  ein ingenieurwissenschaftliches Studium auf. Im  betriebswirtschaftlichen  Studium  „General  Management“  starten  zehn neue  Erstsemester.  Die  Hälfte  von  ihnen  ist  über  das  Programm „PraxisStudieren“  mit  einem  Unternehmen  der  Region  verbunden,  die anderen  fünf  Studierenden  nehmen  das  Studium  auf  eigene  Faust  in Angriff. Beide Wege sind an der PFH möglich.

„Vor zehn Jahren haben wir in Stade die ersten Studierenden immatrikuliert und  über  400  Absolventen  haben  das  Studium  mittlerweile  erfolgreich absolviert.  Das Jubiläum zeigt, dass  sich  die PFH hier in Stade  etablieren konnte.  Durch  stabile  und  nachhaltige  Kooperationen  mit  engagierten regionalen  Partnern  werden  wir  diesen  Kurs  sicherlich  erfolgreich fortsetzen  können“,  sagte  Peggy  Repenning,  Leiterin  des  PFH Hansecampus Stade am Rande der Veranstaltung.

Grußworte von Nieber und Arndt
Die Grußworte zur Feier sprachen die Stader Bürgermeisterin Silvia Nieber sowie  Kai  Arndt,  Head  of  Plant  &  Site  Airbus  Operations  Stade.  Ihren Kooperationsvertrag,  über  den  jährlich  CFK-Studenten  an  die Hochschule  entsandt  werden,  haben  Airbus  und  die  PFH  gerade  erst erneuert. Absolvent Chris Umbach hielt die „Bachelor’s Speech“ und blickte mit  seinen  Kommilitonen  gemeinsam  auf  das Studium zurück. Zum  Abschluss  der  Feier  erhielt  Claudia  Claasen  den  mit  500  Euro dotierten „CFK Campus Engineering Award“ aus den Händen von Gerhard Hoffmann,  Niederlassungsleiter  der  Volksbank  Stade-Cuxhaven.  Claasen erreichte mit einem Durchschnitt von 1,43 die beste Note ihres Jahrgangs.