Warum es gut sein kann, mal wieder Sterne zu sehen . . .

Fotos: Wolfgang BeckerJürgen Haase (rechts) und Verkaufsleiter Michael Zill (Nutzfahrzeuge) haben derzeit ein großes Angebot an gebrauchten Transportern.

Tesmer in Buxtehude: Das einzige „Junge Sterne Transporter“-Zentrum zwischen Elbe und Weser.

Die sehen aus wie neu: Auf Hochglanz poliert stehen sie in Reih und Glied, bereit für den nächsten Einsatz. Im einzigen „Junge Sterne Transporter“-Zentrum zwischen Elbe und Weser bietet das Autohaus Mercedes Tesmer Gebrauchte in Topform an. Neu daran ist, dass Daimler die Marketing-Strategie geändert hat und sich den seit Jahren eingeführten Begriff „Junge Sterne“ nun auch für die gewerbliche Schiene nutzbar macht. Dazu gibt es nicht nur klare Vorstellungen, wie ein Autohaus aufgestellt sein muss, sondern auch eine ganze Reihe attraktiver Konditionen, die den Griff zu einem „Jungen Stern“ der Transporter-Riege schmackhaft macht.

Bundesweit sind in der Pilotphase 45 Mercedes-Händler zertifiziert worden. Tesmer ist der einzige Betrieb in der Metropolregion Hamburg, der nach der neuen Philosophie ein „Junge Sterne Transporter“-Zentrum betreiben darf. Verantwortlich für diese Sparte sind Michael Zill, Verkaufsleiter Nutzfahrzeuge, und Jürgen Haase, seit 16 Jahren bei Tesmer und verantwortlich für den Verkauf der Gebrauchtwagen dieses Segments. 250 bis 300 Fahrzeuge werden pro Jahr durchgehandelt. In der Regel sind dies Transporter aus Inzahlungnahmen, aus abgelaufenen Leasing-Verträgen oder direkt aus dem Daimler-Pool für Flotten-Gebrauchtwagen, die Händlern auf einer speziellen Plattform angeboten werden.


Derzeit stehen auf dem Firmengelände an der Lüneburger Schanze etwa 40 „junge Gebrauchte“, wie Michael Zill sagt: „Vom Citan Kombi, der sich auch für den Privatkunden eignet, bis hin zum Fünf-Tonner der Sprinter-Modellreihe.“ Und das macht einen „Jungen Stern“ aus: Er ist mindestens sieben Monate, höchstens sechs Jahre alt und hat nicht mehr als 120 000 Kilometer auf dem Tacho. Jürgen Haase: „Alle Fahrzeuge sind mit Dieselmotoren ausgestattet.“ Die auf Herz und Nieren geprüften Gebrauchten werden attraktiv vermarktet: mit 24 Monaten Fahrzeug-Garantie, zwölf Monaten Mobilitätsgarantie, einer garantierten Kilometer-Laufleistung, neuer Hauptuntersuchung, Wartungsfreiheit für sechs Monate (7500 Kilometer), zehn Tagen Umtauschrecht, Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsangeboten zu besonderen Konditionen sowie Inzahlungnahme von Gebrauchtfahrzeugen gleich welcher Marke. Wer eine Probefahrt wünscht, kann diese in der Regel binnen 24 Stunden antreten.

Viele Tesmer-Kunden kommen zwar aus der Region, Jürgen Haase hat es jedoch geschafft, sich einen bemerkenswerten Kundenstamm in ganz Europa aufzubauen. Viele Fahrzeuge werden beispielsweise an Abnehmer aus Skandinavien geliefert. Er sagt: „Die können natürlich nicht mal eben vorbeischauen. So etwas geht nur auf Vertrauensbasis.“ Zu den Kunden zählen Handwerker, Spediteure und Kurierfahrer, aber ebenso auch private Abnehmer, die sich beispielsweise für einen familiengeeigneten Kleintransporter mit bis zu acht Sitzen interessieren. Wohnmobile (V-Klasse, Marco Polo) sind ebenfalls regelmäßig in Buxtehude zu haben. Haase: „Zu unseren Kunden zählen auch Freizeitsportler, zum Beispiel Surfer, die viel Gepäck haben.“

Und wenn es einmal nicht passen sollte, dann hat Tesmer immer noch eine Lösung parat: Wenn es der Kunde wünscht, wird der Transporter seinen Wünschen entsprechend umgebaut, wie Michael Zill betont. Gerade die Bereitstellung individueller Fahrzeuge sei eine Stärke von Tesmer. Er freut sich über die „Junge Sterne“-Kampagne, die im Segment für gebrauchte Pkw längst etabliert ist und nun auch die Nutzfahrzeuge umfasst. „Wir stellen uns damit professioneller auf.“ wb