Ab Oktober online: Das neue Schaufenster für Hamburger Gewerbe-Immobilien

Datenbank2So sieht der neue Auftritt der HWP – Hamburgische Gesellschaft für Wirtschafts­förderung auf Tablet und Smartphone aus.

HWF stellt Relaunch der Immobiliendatenbank HDB vor – Portal auch für private Anbieter – Besonderer Service für Handwerksbetriebe.

Die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung hat einen kompletten Relaunch ihrer Immobiliendatenbank HDB für private Gewerbe-Immobilien vollzogen. Das neue Immobilienschaufenster erscheint in neuer zeitgemäßer Optik, bietet ein größeres Angebot und vereinfacht den Zugang zu den Immobilienangeboten über eine neue OpenImmo-Schnittstelle. Ab Oktober präsentiert sich www.hdb-hamburg.de den Besucherinnen und Besuchern übersichtlicher, optisch klarer und mit einem frischen Erscheinungsbild. Ziel ist es, aktuelle und die bereits in der Vergangenheit zur Verfügung gestellten Immobilienangebote noch besser und umfangreicher zugänglich zu machen. HWF-Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter: „Ausreichend bezahlbare Gewerbeflächen sind die Voraussetzung, dass sich Hamburgs Wirtschaft weiterentwickeln und wachsen kann. Die Versorgung der Unternehmen mit passenden Flächen ist gerade in einer Metropole wie Hamburg eine zentrale Aufgabe der Wirtschaftsförderung. Mit der neuen HDB wird es jetzt noch einfacher, suchende Firmen und Anbieter zueinander zu bringen.“

Portal auch für Makler und Privat

Die HDB ist das Hamburger Onlineportal für Gewerbe-Immobilien und damit das zentrale Gewerbe-Immobilien-Schaufenster der Hansestadt. Der Immobilienservice der HWF unterstützt Unternehmen bei der Suche nach passenden Immobilien und hat hierzu die HDB entwickelt. Sie bietet eine umfangreiche Übersicht von Angeboten von Eigentümern, Projektentwicklern und renommierten Hamburger Maklerhäusern. Der Service reicht von der Vermittlung geeigneter Büro-, Hallen-, Lager- und Gewerbeflächen über die Datenbank und die Nutzungsmöglichkeiten von Büroservice-Leistungen bis zur Betreuung von Unternehmen, die eigene Standorte planen und oder bebaute beziehungsweise unbebaute Grundstücke suchen. Darüber hinaus haben Makler und private Anbieter die Möglichkeit, ihre Immobilien über die HDB anzubieten.

Spezielle Angebote der Woche präsentieren das ständig wechselnde Potenzial aktuell verfügbarer Flächen. Zudem bietet die neue HDB Übersichten zu den unterschiedlichen Gewerbezentren und zu geplanten Technologieparks. Zusätzliche Markt- und Standortinformationen, Veranstaltungshinweise so-wie Mietenspiegel runden das Serviceangebot rund um das Thema Gewerbe-Immobilien ab. Der Service der HDB richtet sich in besonderem Maße an Handwerksbetriebe. Mit der Handwerkskammer Hamburg besteht deshalb im Rahmen eines strategischen Flächenmanagements eine enge Kooperation. Dr. Rolf Strittmatter: „Das Handwerk bietet Dienstleistungen für die Menschen dieser Stadt an und muss deshalb überall in der Stadt Möglichkeiten zur Entfaltung haben. Wir unterstützen deshalb Handwerksbetriebe bei der Flächensuche, ganz im Sinne einer wohnortnahen Versorgung der Hamburgerinnen und Hamburger.“

Die HDB Hamburger Datenbank für private Gewerbe-Immobilien wurde von der HWF im April 2009 gestartet. Für die Kooperation mit der Handwerkskammer im vergangenen Jahr wurde sie ausgebaut und insbesondere für die Nutzung durch mobile Anwendungen wie Tablets und Smartphones ertüchtigt. Seitdem enthält sie auch vielfältige Kartenfunktionen, Standortinformationen, Marktberichte und Veranstaltungshinweise sowie Darstellungen der geplanten Technologiezentren in Hamburg. Als nächster Schritt ist die Ausweitung der Kooperation mit der Handwerkskammer auf die Handelskammer sowie die Sprinkenhof GmbH und die Integration der HDB in deren Online-Auftritte geplant. ak

Web: www.hdb-hamburg.de