Ein besonderer Ort: Die Eißendorfer Gartenvillen im Göhlbachtal

ICON_EissendorfDie Einfamilienhäuser werden mit und ohne Keller angeboten. Sie haben 140 Quadratmeter Wohnfläche. Die Wohnungen sind komfortabel ausgestattet.

Hamburger Projektentwickler wph baut energieeffiziente Mehrfamilien- und Einzelhäuser in Harburg – mitten in der Stadt und doch im Grünen.

Die Gärten sind zwar noch nicht angelegt, aber mit ein bisschen Phantasie zeichnet sich bereits jetzt ab, dass dieses Plätzchen etwas Besonderes wird: Mitten am idyllischen Göhlbachtal im Harburger Ortsteil Eißendorf baut die wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH 20 Eigentumswohnungen in modernen Stadthäusern mit jeweils fünf Parteien sowie elf hochwertige Einfamilienhäuser. Das Konzept erfüllt zweifellos einen hohen Anspruch – und stößt auf Interesse bei potenziellen Kunden: Fünf Einfamilienhäuser sind bereits verkauft, 13 Eigentumswohnungen ebenfalls, wie wph-Geschäftsführer Ole Klünder bei einem Ortstermin mit Business & People mitteilte.

In Hofseite zum Lohmühlenteich

Das Göhlbachtal, eine schilfbewachsene Niederung mit einem kleinen Bach, der in den Lohmühlenteich mündet, zählt zu den fünf Harburger Grünachsen, auf die bei der Stadtplanung bereits in den 1980er-Jahren großen Wert gelegt wurde. Der Grünzug ist quasi in Rufweite des Grundstücks an der Straße In der Schlucht. Schräg gegenüber werden in ausreichendem Abstand zurzeit das Wirtschaftsgymnasium und die Berufsbildenden Schulen modernisiert beziehungsweise neu gebaut.

Musterwohnungen in Vorbereitung 

ICON_EissendorfAuf der wph-Baustelle herrscht reges Treiben. Drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils vier Wohnungen à etwa 98 Quadratmeter Wohnfläche sowie einem Penthouse mit 137 Quadratmetern sollen in wenigen Monaten fertig sein. Ein Investor hat gleich zwei komplette Häuser gekauft (alle mit Aufzug), die Wohnungen will er vermieten. Das vierte Haus ist mittlerweile im Bau. Ole Klünder: „Das ist für uns natürlich sehr positiv. Wir freuen uns, dass das Projekt so gut angenommen wird. Im Oktober werden wir auch eine Musterwohnung fertiggestellt haben, die noch unentschlossenen Interessenten die Möglichkeit gibt, beispielhaft die Vorteile einer modernen Neubauwohnung zu erleben.“ Die Eigentumswohnungen bieten eine moderne, hochwertige Ausstattung, sind alle barrierefrei vom Erdgeschoss zu erreichen und verfügen  über große Terrassen beziehungsweise Balkone.

Die Einfamilienhäuser werden mit und ohne Keller angeboten. Sie haben 140 Quadratmeter Wohnfläche und werden ab 475 000 Euro angeboten – inklusive eines Grundstücks von etwa 500 Quadratmetern. Das erste Haus mit den gegenübergestellten, leicht versetzten Pultdächern wird im letzten Quartal 2015 übergeben, die anderen im Bau befindlichen Objekte im ersten Quartal 2016. Wer Interesse hat: Sechs Einfamilienhäuser sind noch zu haben. Bauzeit: etwa neun Monate. Die Einfamilienhäuser können nach Wunsch der Kunden in ihrer Ausstattung und Raumaufteilung sehr individuell gestaltet werden. Die Kundenbetreuung der wph berät alle Käufer über den gesamten Bauprozess bis zur schlüsselfertigen Fertigstellung.

Idyllische Alleinlage

Kleine Wohneinheiten bietet die wph nicht an. Warum, erläutert Ole Klünder: „Im Bebauungsplan wurde festgeschrieben, dass in den Mehrfamilienhäusern nicht mehr als fünf Wohnungen entstehen dürfen. Der Bezirk will damit sichern, dass in dieser idyllischen Alleinlage nur eine überschaubare Anzahl von Wohneinheiten geschaffen wird und somit auch die Qualität des Wohnens nicht durch eine hohe Nachverdichtung leidet. Der Bezirk wünscht sich eine Schaffung von Wohnraum für Familien in dieser Lage, die hierfür eine optimale Voraussetzung in seiner Infrastruktur bietet.“ Ein Kalkül, das gerade in Bezug auf die Einzelhäuser aufgeht, wie der wph-Geschäftsführer bestätigt.

Die Wohnungen würden vermehrt auch von Kunden angefragt, die älter seien. Klünder: „Sie sind barrierefrei, also auch für Ältere geeignet. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass das Gros der Käufer aus dem Hamburger Süden kommt. Und zwar eher aus dem städtischen Bereich. Das sind beispielsweise Leute, denen ihr Haus zu groß geworden ist und die laufende Unterhaltung zu zeitintensiv oder zu beschwerlich. Hier ist ein Bedarf, an der Wohnsituation etwas zu verändern, ohne die Lage Eißendorf zu verlassen. Die suchen jetzt eine komfortable, zeitgemäße Wohnung im Grünen und in der gewohnten Umgebung.“ Die Käufer bekommen ein hocheffizientes, nachhaltiges Energiekonzept. Die Wohnanlage erfüllt den hohen Energieeffizienzhaus KfW-55-Standard und der gesamte Energiebedarf zur Heizungs- und Warmwassererwärmung erfolgt aus regenerativer Energie. Die vier Mehrfamilienhäuser sind auf den Dächern mit Photovoltaik-Anlagen bestückt. Heizenergie wird durch Sole-Wärme-Pumpen aus dem Boden gewonnen. Abluftwärme wird in den Energiekreislauf zurückgeführt. Die Vermarktung der Gartenvillen Eißendorf erfolgt über die ICON Immobilien GmbH. Sie ist erster Ansprechpartner für alle Interessierte und steht auch für gemeinsame Besichtigungen vor Ort zur Verfügung.

Web: www.eissendorf-gartenvillen.de