Ein Hauch von Luxus unter freiem Himmel

Fotos: Martina BerlinerSusanne Ehlers präsentiert eine Lounge- und Dining- Gruppe. Fotos: Martina Berliner

Garten Matthies holt Küche und Wohnzimmer auf die Terrasse – mit funktionalen Grills und schönen Möbeln.

Wenn Feuer knackt, Fleisch brutzelt, Fett zischt und köstlicher Bratenduft in der Luft liegt, breiten sich augenblicklich Behaglichkeit und Zufriedenheit aus. Das Grillen liegt uns im Blut. Schließlich haben unsere Vorfahren schon in prähistorischer Zeit nach erfolgreicher Jagd ihre Festmahlzeiten unter freiem Himmel auf offenem Feuer zubereitet. Der moderne Mensch erhebt den uralten Brauch zum Kult. Gegrillt wird längst nicht mehr ausschließlich Fleisch. Auch Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse und Obst kommen auf den Rost. Und zwar nicht nur im Sommer, sondern zu jeder Jahreszeit. Selbst wenn zu kühl ist, um draußen zu essen – gegart wird im Garten.

„Von meiner Küche aus führt eine Tür direkt auf die Terrasse. Ich nutze den Grill inzwischen öfter als den Herd. Das Fleisch bleibt saftiger und man kann es genau auf den Punkt garen“, erklärt Carsten Matthies. Das Geheimnis moderner Grills ist ihr Deckel, unter dem die heiße Luft zirkuliert und der die Zufuhr von Sauerstoff reguliert. Verbrannte Würstchen gehören der Vergangenheit an, genau wie ständiges Beobachten und Wenden. „Weil Grillen heute so entspannt ist, werden immer mehr Feste mit Freunden und Familie zu Hause veranstaltet, das stärkt das Gemeinschaftsgefühl“, weiß Andreas Abraham, Grillspezialist bei Matthies. „Die amerikanische Grillkultur ist in Deutschland angekommen. Der Trend geht jetzt auch bei uns zum Zweitgrill.“


Auf zur Grillakademie!

Andreas Abraham

Andreas Abraham ist bei Bellandris Matthies Spezialist und Ansprechpartner für Grills und Gartenmöbel.

Von der simplen Dreibein-Konstruktion für einen Zehner bis zur Highend-Outdoor-Komplettküche zum stolzen Preis von 7500 Euro, vom Holzkohle- über den Gas- bis zum Elektrogrill – bei Matthies ist jede Art von Gargerät zu haben. Besonders breit ist das Angebot des führenden Herstellers Weber. Klar, dass es auch Infos zum Thema gibt. Neben kompetenter Fachberatung bietet Matthies auch „Weber’s Grill-Bibel“, eine 320 Seiten starke Anleitung zur Meisterschaft am Rost, sowie von Weber-Fachleuten geleitete Workshops. 2015 haben rund 700 Brutzel-Fans die Weber-Grillakademie im Hause Matthies besucht. Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche Schulungsabende angeboten. Infos über Termine und Anmeldung gibt es auf der Homepage.

Weil zu einem gelungenen Gartenfest auch stilvolle Terrassen-Möbel gehören, holt Matthies das Wohnzimmer nach draußen. Im Trend liegen ausladende Geflecht-Garnituren mit gemütlichen Polstern, die in Punkto Größe und Bequemlichkeit locker mit jeder Sofalandschaft konkurrieren können. Vor Wind und Wetter geschützt werden müssen nur die Kissen. Die Unterkonstruktionen, seien sie nun aus Kunststoff-Flechtwerk, Aluminium, Eisen oder Edelholz, trotzen den Elementen.

Selbstverständlich gibt es zu jedem Loungesofa, zu jeder Sitzgarnitur, zu Bistrostühlen oder Liegeinsel passende Tische. Ganz egal, ob rund, eckig oder oval, klein oder groß, hoch oder niedrig. Schon was das Material angeht, ist die Auswahl enorm. Allein die Tischplatten gibt es aus Glas, aus attraktivem Metallgitterwerk, aus täuschend echt wirkendem Kunstholz, aus Betonstein und sogar aus asiatischem Granit mit satiniertem Facettschliff.

Globale Inspiration

Um solche Schätze für die Kunden zu heben, ist Carsten Matthies rund um den Globus unterwegs. Auf Gartenmöbel-Messen zwischen Köln, Frankfurt, Singapur und Jakarta lässt er sich inspirieren, knüpft Kontakte zu Lieferanten und Handwerkern. Nach seinen Vorgaben fertigen die geschicktesten Korbflechter Asiens Möbelkreationen der Eigenmarke AKS, die nur bei ausgesuchten Bellandris-Partnern zu haben ist. „Gartenmöbel sind seit je her ein Steckenpferd unserer Familie, dieses Segment gehört zu unserer Kernkompetenz. Wir sind Marktführer in der Region – und damit das so bleibt, arbeiten wir hart“, sagt Carsten Matthies. Umso mehr freut er sich auf Entspannung am Abend und Wochenende – auf seiner Terrasse beim Grillen. mab