Jetzt wird‘s sportlich: Mercedes-Benz läutet die EM 2016 ein

Kai TiedemannKai Tiedemann ist Pkw-Verkäufer bei Tesmer in Stade. Hier steht er von dem „Score!“-Sondermodell der A-Klasse zur EM 2016.

Tesmer ist ganz auf „Vive la Mannschaft“ eingestellt – und mit den „Score!“-Sondermodellen auch auf junge Kunden . . .

Die schönste Nebensache der Welt: Fußball oder Autofahren? Autofahren oder Fußball? Oder etwa beides? Letzteres würde Kai Tiedemann unbestritten mit Ja beantworten, denn der Pkw-Verkäufer bei Mercedes Tesmer in Stade schafft die Brücke zwischen Fußball und Auto: Mit den neuen „Score!“ Sondermodellen, die Mercedes-Benz als traditioneller Hauptsponsor der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2016 herausgebracht hat, bietet er sportlich ausgestattete Fahrzeuge der A- und B-Klasse sowie den GLA zu interessanten Konditionen an. Ebenfalls dabei: die V-Klasse. Und im Sommer zur EM kommt dann auch noch der CLA als Sondermodell auf den Markt.

Das Besondere an der A- und B-Klasse: Beide Modelle haben soeben ein Facelift bekommen, sie stellen also die aktuelle Variante dar – zu erkennen unter anderem an den LED-Scheinwerfern. Grundsätzlich sind die „Score!“-Modelle mit den „wichtigsten Ausstattungsmerkmalen“ versehen, die der Kunde bevorzugt, wie KaiTiedemann sagt. Als da wären: 17- , beziehungsweise beim GLA 18-Zoll-Leichtmetallräder, Sitzheizung vorn, Audio 20 CD, Aktiver Park-Assistent inklusive Parktronic und „Score!“-Fußmatten. Der GLA hat zudem ein Off-road-Komfortfahrwerk.

Kai Tiedemann verweist vor allem auf die A-Klasse, denn mit diesem Fahrzeug gelinge es Mercedes, zunehmend junge Menschen zu erreichen. Er sagt: „Bei einer Leasingrate von 294 Euro pro Monat, ohne Anzahlung, habe ich nach dreijähriger Laufzeit ein Auto, dessen Marktwert deutlich über dem Restwert liegt. Damit kann ich nichts falsch machen. Das sind unschlagbare Konditionen.“ Nach seiner Schätzung wird die A-Klasse zu 75 Prozent geleast – gerade auch im privaten Bereich. Dazu hatte der Hersteller bereits in der Vergangenheit ein paar interessante Pakete geschnürt, die jetzt zur EM noch einmal übertroffen werden. Tiedemann: „Die Rechnung ist aufgegangen: Wir erreichen zunehmend junge Kunden. Das gab es so vor einigen Jahren noch nicht.“

Überhaupt kann sich Daimler freuen: 2015 ging als Rekordjahr in die Geschichte ein. Der Absatz von Fahrzeugen hat sein bislang höchstes Niveau erreicht. „Und das gilt nicht nur weltweit“, sagt Klaus-Günther Mohrmann, Geschäftsführer der Hans Tesmer AG &Co KG. „Auch in Deutschland ist es sehr gut gelaufen. Seit 2002, damals habe ich das Unternommen allein übernommen, haben wir als Unternehmen das bisher beste Pkw-Ergebnis erzielt. Klar, wir haben hervorragende Produkte, aber der Hersteller hat auch sehr gute Marketingaktionen gemacht. Und als Unternehmen sind wir im Verkauf bestens aufgestellt. Selbst im Gebrauchtwagengeschäft war 2015 ein herausragendes Jahr.“ Also auch für Tesmer gilt der EM-Slogan: „Vive la Mannschaft“.

Mit den „Score!“-Modellen und dem Rückenwind der EM 2016 will Daimler an die Vorjahresentwicklung anknüpfen. Die A-Klasse, die ab 26 600 Euro zu haben ist, ist ein Angebot, von dem Kai Tiedemann sagt: „Der Verkauf kommt jetzt ins Rollen.“ So wie der Ball, den es zu jedem Sondermodell dazugibt . . . wb