Und plötzlich geht der Kastanie ein Licht auf . . .

Thorsten MeyerThorsten Meyer, Leiter der Abteilung für Garten und Landschaftsbau, zeigt den Musterkoffer. Mitnehmen und den Lichttest machen . . .

Garten-Beleuchtungssysteme schaffen Atmosphäre und vergrößern das Wohnzimmer – Gespräch mit bauwelt-Abteilungsleiter Thorsten Meyer.

Es soll Menschen geben, die planen die gesamte Gartenelektrik noch bevor der Neubau des eigenen Hauses begonnen hat. Zugegeben, das klingt etwas hyperinspiriert, aber wer Außenanlagen neu anlegt oder seinen Garten einmal so richtig auf Vordermann bringen will, der sollte sich frühzeitig Gedanken beispielsweise über sinnvolle Beleuchtung machen. Thorsten Meyer, Chef der Garten- und Landschaftsbau-Abteilung in der bauwelt an der Maldfeldstraße (Harburg/Beckedorf), nennt den Vorteil: „Eine Beleuchtung des Gartens erweitert das Wohnzimmer. Gerade, wenn es abends wieder ein wenig dunkler wird und man lieber im Wohnzimmer sitzt, entsteht beim Einschalten der Gartenbeleuchtung eine ganz neue Perspektive. Der Raum wird scheinbar größer.“

Klingt fast ein wenig virtuell, aber in der Tat ist der optische Effekt enorm, den zum Beispiel ein von unten beleuchteter Baum oder eine mit Licht in Szene gesetzte Mauer hervorrufen. Doch wie lässt sich die floristische Lightshow umsetzen?

Wichtig wäre als Grundvoraussetzung zunächst einmal ein 230-Volt-Stromanschluss im Gartenbereich. Entsprechende Leitungen und eine Steckdosensäule für den Außenbereich sollte im Zweifel der Fachmann verlegen. Von hier aus geht es dann über einen Trafo, der ebenfalls wasserdicht in einem kleinen Erdtank untergebracht wird, in den Niedervoltbereich. Dank LED-Technik reichen bereits kleine Strahler mit ein oder zwei Watt aus, einen kleinen Gartenbaum zum Leuchten zu bringen. Da die LED-Strahler so wenig Strom benötigen, lassen sich gleich einige (je nach Trafo) hintereinanderschalten und in den Beeten oder entlang eines Weges verteilen.

Thorsten Meyer: „Diese Technik ist wirklich einfach zu handhaben. Einfach die Stecker verbinden – fertig.“

Vorsicht ist allerdings beim Vergraben der Kabel geboten. Ein Spatenstich reicht aus, die eher feinen Verbindungen zu kappen. Die Gefahr eines Stromschlags besteht zwar nicht, aber das Kabel muss ersetzt werden.

Beleuchtungstest per Musterkoffer

Wer sich Erleuchtung für den Garten wünscht, steht häufig vor dem Problem, die passende Lichtstärke zu finden. Kurz: Wie groß muss der Strahler sein, um die alte Kastanie zu illuminieren? Thorsten Meyer: „Für solche Fälle haben wir einen Musterkoffer, den der Kunde mitnehmen kann. Er enthält verschiedene Strahler, die dann ausprobiert werden können.“ Manchmal reicht schon ein Kleinststrahler, der nur wenige Zentimeter Durchmesser hat und im Boden steckt. Bei höheren Bäumen oder größeren Zielobjekten kann es dann auch schon mal ein größerer Strahler sein, der an passender Stelle, im Zweifel auf einem Trittstein, angeschraubt und ins Beet gelegt wird.

www.bauwelt.de: Die neue Homepage ist online

Modernes Layout, responsive Design und sehr serviceorientiert – die neue Homepage der bauwelt Delmes Heitmann ist als „digitaler Showroom“ gestaltet. Sie bietet eine Fülle von Informationen, ohne den Besucher zu „erschlagen“. Mit großen Fotos und kurzen prägnanten Texten wird Interesse geweckt und der Besucher zu  „seinen“  Themen geführt. Und immer wieder gibt es drei Buttons: Terminvereinbarung, Anruf, Beratung. Ein Klick und der Kontakt ist hergestellt. wb

Thorsten Meyer verweist auf den Beratungspavillon, der während der Außensaison vor der bauwelt geöffnet ist. Hier erfahren Kunden alles über die Außengestaltung. Er sagt: „Wenn es um Elektrik geht, wünschen sich die Kunden in der Regel Unterstützung durch einen Fachmann, aber speziell die LED-Systeme sind sehr gut abgesichert. Die lassen sich auch selbst verlegen.“

Für die bauwelt, eigentlich der klassische Baustoffhandel, ist Licht im Garten zwar eher ein Randthema, aber da in Harburg/Seevetal und ganz neu jetzt auch in Winsen Themengärten angelegt wurden, spielt die Beleuchtung zwangsläufig eine Rolle. Licht im Garten verschafft eine neue Wahrnehmung, es setzt Akzente und sorgt für eine gute Atmosphäre. Das gilt insbesondere dann, wenn zusätzlich ein weiteres Thema in den Mittelpunkt rückt: Wasser im Garten. Auch hier bieten die Themengärten einige Beispiele, wie mit Wasserspielen Atmosphäre gezaubert werden kann. wb