Ein Belag, viele Gesichter . . .

Kroll, Designplanken

Sie sind der Boden-Trend 2016 – Was dem Kunden sonst noch unter die Füße kommen kann, wissen Kristin und Bernd Diercks von Kroll Raumausstattung in Buxtehude.

 

Robuste Teppichfliesen, edles Parkett oder eben trendige Designplanken aus PVC. PVC in der Wohnung? „Ja“, sagt Bernd Diercks, Inhaber und Bodenbelagsprofi des mehrfach ausgezeichneten Fachbetriebes. „PVC ist in jeglicher Hinsicht empfehlenswert.“ Es sei das unbedenklichste Material, das es zurzeit auf dem Markt gebe. Recycle- und abbaubar, strapazierfähig und mit gegen Null gehenden Emissionswerten hat sich dieser Hartbelag in den letzten Jahren zum Renner unter den Fußbodenbelägen entwickelt. Entscheidendes Kriterium dabei ist die Optik des Belages, der am liebsten das Naturmaterial Holz imitiert und Eiche, Pinie, Buche & Co. zum Verwechseln ähnlich sieht. Dabei äußerst langlebig, wasserabweisend und pflegeleicht. Auch hier zeigt sich die Nachhaltigkeit, denn der Boden wird einfach nur mit Wasser gereinigt.


Was es früher nur im Eingangsbereich bei Karstadt in der Mönckebergstraße gab, wird heute flächendeckend im Objekt- und Wohnbereich eingesetzt. Die obligatorische Frage an den Kunden „Was erwarten Sie von einem Bodenbelag?“ zu Beginn des Beratungsgesprächs mit Bernd oder Tochter Kristin Diercks wird dennoch gestellt. Auch wenn PVC viele Kriterien erfüllt, finden sich auch Gegenargumente. Die weit verbreitete Annahme, dass ein Hartbodenbelag für (Hausstaub)-Allergiker geeignet sei, stimmt nur bedingt. Gibt es auch keine Stoffgardinen im Wohnraum und wird auf Teppichläufer verzichtet, hat der Staub keine Flächen, auf denen er sich absetzen kann. Er bleibt in der Luft. „Alle reden von der zunehmenden Feinstaub-Belastung – hier haben wir sie!“, sagt Bernd Diercks und spricht sich im Allergiefall für „Staubfänger“ wie zum Beispiel Teppichboden aus.

Diese seien vielfach durch eine neue Generation Garn innovativ verbessert worden, sodass eine intensivere Reinigung möglich ist. Das durchgefärbte Garn hält sogar einer Behandlung mit scharfen Reinigungsmitteln stand und ist immun gegen UV- Strahlung. Die Farbstoffe werden bei dem sogenannten „Solution dyed“ Prinzip in die Fasern eingebracht statt wie bisher von außen aufgebracht. Diese neue Generation synthetisch hergestellter Teppichfasern überzeugt mit farbbeständigen, pflegeleichten und hygienischen Produktmerkmalen und einer guten Ökobilanz,- nicht nur Asthmatiker, sondern auch viele andere anspruchsvolle Kunden.

So oder so hat Raumausstattung Kroll für alle Ansprüche an modernes, gesundes oder einfach behagliches Wohnen ein großes Angebot nicht nur an Bodenbelägen, sondern auch an Gardinen, Sonnen-, Sicht- und Insektenschutz im Programm. Die professionelle Beratung reicht von der handwerklichen und technischen Praktikabilität bis zu einer Farb- und Gestaltungsberatung mit intelligenter Raumplanung. Diese übernimmt Kristin Diercks, die seit 2011 im Unternehmen ist und nach einer Ausbildung zur Raum-ausstatterin und einem Betriebswirtschaftsstudium mit anschließender Meisterprüfung die betrieblichen Abläufe unterstützt. bal

Kontakt: Bernd Diercks, Kroll Raumausstattung e.K., Felix-Wankel-Straße 32, 21614 Buxtehude, Telefon: 04161 / 3242, info@kroll-raum-ausstattung.de, www.kroll-raumausstattung.de