Die lebendige Baustelle – Messe: bauwelt mit Premium-Auftritt auf der home2 in Hamburg

Die „lebendige Baustelle“ im Eingangsbereich der home2: Hier konnten die Besucher live erleben, wie heutzutage mit neuen Baustoffen modernisiert wird.Die „lebendige Baustelle“ im Eingangsbereich der home2: Hier konnten die Besucher live erleben, wie heutzutage mit neuen Baustoffen modernisiert wird.

Normal kann jeder, aber eine Messe mit einem ungewöhnlichen Beitrag zu bereichern, der in den Köpfen der Besucher hängenbleibt, das ist die hohe Kunst: Auf der home2, Messe für Immobilien, Bauen & Modernisieren, hat „Hamburgs bester Baustoffhändler“ (Auszeichnung einer Hamburger Tageszeitung) bewiesen, dass sich das Einerlei der Messestände durchaus auflösen lässt: Mitten im Eingangsbereich platzierte die bauwelt Delmes Heitmann auf mehr als 300 Quadratmetern einen Lkw mit Kranausleger, ein mehr als zehn Meter langes Baugerüst und eine Baustelle, auf der Trockenbauer, Fliesenleger und Fußbodenspezialisten zeigten, wie heute modernisiert wird. Damit nicht genug: Mehrmals täglich kam bauwelt-Markenbotschafter John Kosmalla, Architekt und TV-Moderator („Zuhause im Glück“, RTL2), zum Einsatz und erläuterte den Besuchern, was da vor Ort gerade passierte.

Acht Fachhandelsbereiche

Das Harburger Unternehmen bauwelt, die Zentrale ist direkt hinter der Stadtgrenze an der Maldfeldstraße, hat sich in den zurückliegenden zwei Jahren völlig neu aufgestellt und vereint heute acht Fachhandelsbereiche unter einem Dach. Als Versorger für das Handwerk, die Bauwirtschaft und den Privatkunden bietet die bauwelt Expertise in den Bereichen Holz, Roh- und Hochbau, Tockenbau, Bodenbeläge/Fenster/Türen, Dach, Werkzeuge, Garten- und Landschaftsbau sowie Fliese. Der Großteil dieses Spektrum wurde auf der home2 abgebildet. Und das nicht etwa per Video oder Fotowand, sondern live mit echten Handwerkern.

Der Auftritt war so ungewöhnlich, dass sogar ein NDR-Fernsehteam vorbeischaute. Vor den Augen der Besucher wurde aus der Holzkonstruktion der Ausschnitt eines Dachgeschosses nachgebaut. Tanja Hütter, Marketingleitung und verantwortlich für den Messeauftritt: „Wir sind zum fünften Mal auf dieser Hamburger Messe vertreten und versuchen, auch mal neue Wege zu gehen, eine lebendige Baustelle haben wir allerdings so auch das erste Mal realisiert.“

Die home2 ist seit 2017 Nachfolgerin der „Hamburger Energietage“ und widmet sich unter anderem dem Thema Bauen und Modernisieren. In Halle B6, der größten auf dem Hamburger Messegelände, erwartete die Besucher nicht nur die lebendige Baustelle im Eingangsbereich, sondern auch ein Segway- und ein Minibagger-Parcours sowie zahlreiche Fachvorträge zu verschiedenen Bau- und Gartenthemen und natürlich zahlreiche Messestände, an denen sich etwa 150 Firmen aus der Baubranche und den angrenzenden Dienstleistungsbereichen präsentierten.

Web: www.bauwelt.eu

Unser Tipp:

Dieser Artikel ist zuerst in der Magazin-Ausgabe 18 von Business & People erschienen. Die komplette Ausgabe sowie viele weitere Ausgaben können Sie kostenlos in unserer App „Business & People“ lesen. Hier bekommen Sie weitere Informationen unserer vorteilhaften App.