Opas alte Standuhr . . .

Foto: Wolfgang BeckerEine kleine Auswahl von „Funden“ aus Haushaltsauflösungen: Mit diesen Stücken betreibt Peter Dettweiler seit vielen Jahren Handel. Bereits als Zehnjähriger stieg er in das Geschäft ein.

Seit drei Jahren ein neuer Geschäftszweig: Die Juwelier E. Arnold GmbH löst Haushalte in Wohnungen, Häusern und Villen auf.

Die Situation ist nur allzu vertraut: Nach dem Ableben eines lieben Menschen stehen die Erben oft in der Wohnung oder Villa und müssen sich um Auflösung des Haushaltes kümmern. Einige liebgewonnene Erinnerungsstücke werden in der Familie verteilt, doch was ist mit dem Rest? Wohin mit der Standuhr, dem Biedermeierschrank, dem  Meißner Porzellan, dem Silberbesteck oder der Briefmarkensammlung?

Die Firma Juwelier E. Arnold GmbH, bekannt für Uhrenhandel, Handel mit Brillanten, An-und Verkauf von Gold und Silber, übernimmt seit drei Jahren Haushaltsauflösungen. Jede Wohnung, jedes Haus, jede Villa wird besenrein übergeben. Auf Wunsch auch mit Ausbau der Küchenschränke, Teppiche und anderer fest installierter Einrichtungsgegenstände.


Etwas Altes ist in jedem Haushalt

Der Nachlass wird gesichtet und der Wert taxiert. Es gibt nur sehr wenige Haushalte, in denen sich nichts Wertiges befindet. Alte Uhren, die nicht mehr funktionieren, der Mont Blanc Füller, der nicht mehr schreibt – und schnell werden 50 Euro entsorgt, weil der Wert nicht erkannt wurde.

Das Geschäft mit den Nachlässen ist Vertrauenssache. Oft treffen Mitarbeiter der E. Arnold GmbH auf Menschen, die einerseits schnell den Haushalt auflösen müssen, aber andererseits unsicher sind, ob noch etwas Wertvolles oder Verwertbares vorhanden ist. Dadurch entsteht ein innerer Konflikt – zwischen dem Wunsch, das Thema schnell zu erledigen und der Angst, den „Alten Meister“ mit dem Altpapier entsorgt zu haben. Manchmal ist aber auch wirklich ein ganz besonderer Fund dabei, wie Peter Dettweiler, Mitarbeiter der Firma Juwelier E. Arnold GmbH berichtet.

Hatte er doch in einem Fall mal ein Sparbuch über 1,5 Millionen Mark entdeckt. Die Erben waren erst sprachlos und dann mehr als erfreut.

Die Juwelier E. Arnold GmbH ist in einem Markt aktiv, der hautnah von Angebot und Nachfrage bestimmt wird. Barock- und Biedermeiermöbel, für die vor 20 Jahren noch Tausende bezahlt wurden, sind heute zumeist Ladenhüter. Die Erben von heute haben einen anderen Geschmack. Wichtig ist daher immer, die aktuelle Marktsituation zu analysieren und zu bewerten. Wer sich an die Firma Juwelier E. Arnold GmbH wendet, bekommt eine fachmännische Beratung sowie einen fairen, dem Markt angepassten Preis– auf Wunsch auch gern als Barauszahlung.

Nach Kontaktaufnahme kommt ein Mitarbeiter unverbindlich ins Haus und unterbreitet ein Angebot, nachdem er den aufzulösenden Haushalt bewertet hat. Ein Tipp: Die Juwelier E. Arnold GmbH rät dazu, nichts vor Sichtung eines Fachmannes zu entsorgen. Oft sind es die kleinen unscheinbaren Dinge, die einen entsprechenden Wert darstellen. Es kann natürlich auch das alte Auto sein. Das Unternehmen hat sich im Bereich der Haushaltsauflösung in den zurückliegenden drei Jahren einen guten Ruf erarbeitet, was damit begründet wird, dass viele Kundenkontakte über Mund-zu-Mund-Propaganda zustande kommen.

Kontakt: Juwelier E. Arnold GmbH, Colonnaden 26, 20354 Hamburg,
Telefon 0 40/340 688 08,

Ansprechpartner: Peter Dettweiler 
Telefon 0151-188 499 14, Mail: dettweiler@arnold-schmuck.de

Web: www.arnold-schmuck.de