Zukunft zum Anfassen

HHIS AwardsDie Verleihung der HHIS Awards in verschiedenen Kategorien ist der Höhepunkt der Veranstaltung und rundet den Hamburg Innovations Summit ab. Hier ein Foto aus 2015.

Jetzt Karten ordern:  2. Hamburg Innovation Summit (HHIS) am 30. Mai im neuen ZAL TechCenter Finkenwerder

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht der Hamburg Innovation Summit (HHIS) am 30. Mai in die zweite Runde. Entstanden als Plattform für neue Technologien und Innovationen bringt die Veranstaltung erneut interessierte Visionäre, Gründer und Zukunftsgestalter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen. Das nagelneue ZAL TechCenter in Finkenwerder öffnet als diesjähriger Veranstaltungsort nicht nur die Tore zu Hamburgs pulsierender Innovations- und Technologieszene, sondern bietet den Besuchern außer-dem einen spannenden Einblick in das mehr als 28 000 Quadratmeter große Technologie- und Forschungszentrum für Angewandte Luftfahrtforschung – mehr Innovation auf einem Fleck geht kaum.

Business & People wird den HHIS 2016 als Medienpartner begleiten und in der Juni-Ausgabe ausführlich berichten. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Olaf Scholz und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank beginnt der Veranstaltungstag mit der „Futurecandy Expo“. Wer im vorigen Jahr dabei war: Hier ist ein Blick in die Zukunft erlaubt. Das Motto der Innovationsmesse: „Technologien von morgen bereits heute live erleben!“ Zu Gast ist ebenfalls der offizielle HHIS-Botschafter und Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch. Drei Senatsvertreter bei einer Veranstaltung – auch das wäre ein innovativer Ansatz und ist allemal ein Novum. Erwartet werden rund 1000 Teilnehmer.

Junge Entrepreneure und IT-Experten präsentieren zu den Themen Virtual Reality, E-Health, Smart Tech, 3D-Printing, FinTech und New Mobility ihre Startups und neue Trends der „New Technology Wave“. Alle HHIS-Besucher, unter ihnen arrivierte Hamburger Unternehmer und Wissenschaftler, werden ermutigt, die Erfindungen selbst vor Ort auszuprobieren.

Weitere spannende Punkte auf dem Tagesprogramm: Wie Startups durch kooperative Modelle zu Mentoren werden, neue Strukturen in Unternehmen für mehr Wissenstransfer sorgen und was „Leadership“ heute bedeutet – diese und andere Themen werden bei den HHIS Master Classes diskutiert. Weiterhin halten unabhängige Sprecher interaktive Impulsvorträge im Tenor der Veranstaltung. Besucher und Aussteller können außerdem aktiv die offenen Runden des Barcamps mitgestalten – hier treffen Kreative und Tüftler aufeinander und beginnen eine themenbezogene Diskussion.

Die Hamburg Innovation Awards

Ausgezeichnet werden neue, tragfähige Geschäftsideen sowie innovative Unternehmen in den Kategorien „Idee“, „Start“ und „Wachstum“. Außer einem Preisgeld von je 3000 Euro erhalten die Gewinner einen Gründerkoffer mit hochwertigen Sachpreisen. Der Innovation Summit hat seine Wurzeln im Harburger INNOTECH-Preis, der nach einer Initiative von Wolfram Birkel und Dr. Helmut Thamer seit 2005 gemeinsam von der TuTech Innovation und dem hit-Technopark an Existenzgründer verliehen wurde. Die Preiskategorien wurden dann 2015 erweitert, und das Harburger Engagement mündete in den ersten HHIS. Auch dieses Mal gibt es wieder eine Premiere: Erstmals wird der norddeutsche Gründerpreis „Nachhaltigkeit” verliehen. Unterstützt wird der HHIS unter anderem von der TuTech, vom hit-Technopark, von Airbus, von der Hamburgischen Investitions- und Förderbank IFB, von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und vom Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden. Bei der anschließenden HHIS Aftershow-Party haben alle Gäste und Preisträger viel Zeit zum interdisziplinären Austausch und ausgiebigen Networking. Veranstalter sind neben Futurecandy die IFB sowie Hamburg Innovation und das Startup Dock für Gründungen an Hamburger Hochschulen.

Tagestickets ab 29 Euro sind unter http://bit.ly/HHISummit erhältlich.