Lüneburg lädt zum 7. Film- und Medienforum Niedersachsen

Media NightSo war es im vorigen Jahr: Diskussionsrunde mit Filmeinspielern während der Lüneburger „Media Night“. Foto: Wolfgang Becker

Vom 26. bis 28. Oktober findet in Lüneburg wieder ein großes Treffen der Film- und Medienschaffenden statt: die siebte Auflage des Film- und Medienforum Niedersachsen. Das Forum im Kloster Lüne will die Rahmenbedingungen für das Produzieren in Niedersachsen verbessern und die Qualität audiovisueller Produktionen und ihrer Verwertungschancen steigern. Dabei stellen Produzenten, Autoren, Regisseure und TV-Redakteure innovative Projekte aus Entwicklung, Realisierung und Vertrieb vor. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr ist dem jungen Angebot von ARD und ZDF gewidmet. NDR, Radio Bremen, Produzenten und Kreatoren werden erste Projekte präsentieren.

Am 27. Oktober steht mit der Lüneburger „Media Night“ eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Lüneburg in Kooperation mit dem Film- und Medienforum, der nordmedia und der Sparkassenstiftung Lüneburg auf dem Programm. Zum Thema „Online-Distribution von Film- und TV-Produktionen in Deutschland“ bringen die Initiatoren Branchenexperten mit regionalen Vertretern der Kreativwirtschaft und Politik zusammen. Unabhängige Filmemacher, IT-Entwickler und Anwender werden neue Möglichkeiten der Digitalisierung zeigen und deren Auswirkungen auf den Markt diskutieren.

Am 26. und 28. Oktober werden abends im SCALA Programmkino aktuelle Filme zur Diskussion gestellt.
Programminfos  unter http://filmbuero-nds.de/projekte/film-und-medienforum.html