Jubiläumsauftakt im Zeichen des Abschieds – Standing Ovations für Heinz Lüers

Heinz LüersHeinz Lüers

Zwischen Regionalität und Digitalisierung: 175 Jahre Sparkasse Harburg-Buxtehude – Jahresempfang mit 650 Gästen in Harburg – Vorstandschef geht in den Ruhestand

Landrat Rainer Rempe ist zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Er würdigte die „großen Verdienste“ von Heinz Lüers.

Landrat Rainer Rempe ist zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Er würdigte die „großen Verdienste“ von Heinz Lüers.

Jubiläum, Abschied und ein intensiver Blick auf die Herausforderungen durch die Digitalisierung – der Jahresempfang 2018 dürfte in jeder Hinsicht in die Geschichte der Sparkasse Harburg-Buxtehude eingehen. Der Auftakt zu den Festlichkeiten im Rahmen des 175-jährigen Bestehen der Sparkasse stand zugleich im Zeichen einer weitreichenden Personalie: Nach zwei Jahrzehnten an der Spitze wurde der Vorstandsvorsitzende Heinz Lüers mit Standing Ovations in den Ruhestand verabschiedet. Dazu hatten sich rund 650 Gäste im Privathotel Lindtner in Harburg eingefunden. Mit Lüers geht ein Mann von der Brücke, der sich weit über seine eigentliche Aufgabe hinaus für den Hamburger Süden engagiert und der die Sparkasse ins Zeitalter der Digitalisierung hineingeführt hat. Die industrielle Revolution 4.0 macht auch vor Finanzdienstleistern nicht Halt. Im Gegenteil: Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist unter Lüers angetreten, die richtige Balance zwischen Regionalität und Digitalisierung zu finden.

Wegbegleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude wissen: Der Jahresempfang stand traditionell immer im Zeichen eines prominenten Gastredners. Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt, Klaus Töpfer, Wolfgang Huber – die Liste der Namen ist lang. Dieses Mal war jedoch alles anders: Aus Anlass des 175-jährigen Bestehens standen drei Talk-Runden auf dem Programm, moderiert von Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers. Sie schaffte es, die herausfordernde Mischung aus Jubiläum, Abschied und den aktuellen Fragestellungen kurzweilig, informativ und trotzdem zukunftsgerichtet zu präsentieren.

Die Bedeutung der Sparkassen

Rainer Rempe, Landrat des Landkreises Harburg und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Harburg-Buxtehude, sagte in Richtung Lüers: „Die erfolgreiche Entwicklung der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist eng verbunden mit Ihrem Wirken.“ Im Gründungsjahr 1843 der Stadtsparkasse Buxtehude, dem ältesten Zweig, sei es darum gegangen, den Menschen das Sparen zu ermöglichen, heute heiße das Thema „Regionale Verantwortung in der digitalen Welt“. Rempe beschrieb Lüers als einen gradlinigen, zielgerichteten und begeisterungsfähigen Vorstandschef, der stets gut vorbereitet in jede Sitzung kam – „und das waren viele“. In der ersten Talk-Runde berichteten Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, Christian Achilles, Leiter Kommunikation und Medien beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband in Berlin, sowie Gerhard Döpkens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, über die Herausforderungen durch Digitalisierung und die explosionsartige Zunahme von Kommunikationskanälen. Alle drei verbindet eine übergeordnete langjährige Zusammenarbeit mit Lüers und das Ziel, die Sparkassen als kundennahe Institutionen vor Ort durch bewegte Zeiten zu führen, die zunehmend auch von globalen Ereignissen beeinflusst werden. Achilles über Heinz Lüers: „Mich hat immer diese Mischung aus niedersächsischer Bodenständigkeit und zugleich hanseatischer Zurückhaltung beeindruckt.“

Regionale Wegbegleiter

Die zweite Runde führte drei Persönlichkeiten aus der direkten Nachbarschaft zusammen: Heiner Schönecke, CDU-Landtagsabgeordneter und Alterspräsident des Niedersächsischen Landtags, stimmte als Mitglied des Kreistages Mitte der 90er-Jahre für die Berufung von Lüers in den Vorstand der damaligen Kreissparkasse Harburg. Nachdem der damalige Bewerber Heinz Lüers erzählt habe, dass er in seiner Jugend Eier verkauft habe, sei die Sache klar gewesen: „Wer mit wenig Geld gut umgehen kann, der muss seinen Job verstehen.“ Schönecke hat die Geschäftsführung des gleichnamigen Geflügelhofs in Elstorf allerdings vor einigen Jahren an seinen Sohn Henner und Schwiegertochter Ruth Staudenberg abgegeben. Christoph Birkel („Wir werden Sie als Mensch vermissen.“), Geschäftsführer des hit-Technoparks in Harburg, übernahm im vorigen Jahr von Lüers den Vorsitz des Aufsichtsrats der Süderelbe AG, in dem beide einige Jahre zusammengearbeitet haben. Eine besondere Verbindung besteht auch zu Michael Spethmann, Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender der Laurens-Spethmann Holding in Seevetal. Gemeinsam mit Lüers saß er viele Jahre im Präsidium der IHK Lüneburg-Wolfsburg.

Nach dem gefeierten Auftritt von Haiou Zhang, chinesischer Starpianist und Mitbegründer des von der Sparkasse Harburg-Buxtehude geförderten Internationalen Music festival (IMf) in Buxtehude, stand die dritte Talk-Runde auch unter der Fragestellung, wie es nach der Ära Lüers weitergehen wird. Mit Andreas Sommer ist der Nachfolger längst bestimmt. Auf dem Podium stellten sich Sommer, der langjährige Lüers-Wegbegleiter und -Freund Bernd Meyer, Leiter des Kompetenz-Centers Bauträger und Immobilieninvestoren, und der Personalratsvorsitzende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Heiko Knüppel, den Fragen von Judith Rakers und berichteten auch persönliche Anekdoten.

Und dann durfte Heinz Lüers endlich selbst etwas sagen. Als einen Höhepunkt in seiner Ära als Vorstandschef bezeichnete er den Auftritt von Altbundeskanzler Helmut Schmidt 2005. Er habe an seiner Aufgabe insbesondere auch die vielen Kontakte zu interessanten Unternehmen geschätzt. Ein ganz großes Dankeschön richtete er an seine Mitarbeiter – und einen Appell: „Wenn wir sagen ‚Aus Nähe wächst Vertrauen‘, dann füllen Sie das aus.“

Unser Tipp:

Dieser Artikel ist zuerst in der Magazin-Ausgabe 18 von Business & People erschienen. Die komplette Ausgabe sowie viele weitere Ausgaben können Sie kostenlos in unserer App „Business & People“ lesen. Hier bekommen Sie weitere Informationen unserer vorteilhaften App.