Arbeitgeberverband sucht die Besten

Jetzt bewerben für den Ausbildungs- und Innovationspreis.

Die anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen im Jahre 2004 gegründete Stiftung, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die innovativen Leistungen von Klein- und mittelständischen Betrieben im Verbandsgebiet  zu honorieren und diese herausragenden Leistungen in der Öffentlichkeit zu würdigen. Auch in diesem Jahr wird die Stiftung den begehrten Ausbildungs- und Innovationspreis, der auch mit einem Geldbetrag dotiert ist, verleihen. Ab sofort können Betriebe für diese Auszeichnung von Kunden, Mitarbeitern oder anderen Personen vorgeschlagen werden oder sich auch selbst bewerben.

„Auf der Internetseite des Arbeitgeberverbandes unter www.av-lueneburg.de können die entsprechenden Bewerbungsunterlagen heruntergeladen werden“,

erklärt Stiftungsvorstand Bernd Wiechel. Die Angaben betreffen unter anderem Art und Größe des Betriebes, die Anzahl der Mitarbeiter und der Auszubildenden, die Branche und die geschichtliche Entwicklung. Von maßgeblicher Bedeutung allerdings sind die Aus- und Fortbildungsleistungen des Unternehmens und welche Innovationen das Unternehmen in den letzten fünf Jahren auf den Weg gebracht hat.

Über die Dotierung entscheidet der Stiftungsrat jedes Jahr neu. 2017 betrug das Preisgeld insgesamt 4000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2018.