CLUBHAUS AG gibt Golfanlage Schloss Lüdersburg in neue Hände

Foto: AEMediaDas Schloss Lüdersburg mit Clubhaus und Terrasse ist ab sofort unter neuer Leitung || Foto: AEMedia

Die Jacaranda Gruppe übernimmt Leitung des Golf- und Hotelresorts in der Nähe von Lüneburg.

Die Clubhaus AG und die Familie Freiherr von Spoercken geben die Golf- und Hotelanlage Schloss Lüdersburg ab sofort in die Hände der Jacaranda Gruppe. Die Vereinbarung mit der internationalen Hotel- Betreibergesellschaft über Verkauf und Übernahme der Anlage gilt ab sofort.

„Nach 30 Jahren intensiver Aufbauarbeit und erfolgreicher Positionierung auf dem Freizeitmarkt Golf ist Schloss Lüdersburg zu einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Marke geworden. Jetzt gebieten Wettbewerb und Marktentwicklung, dass ein neues Kapitel in der Entwicklung Lüdersburgs aufgeschlagen wird.“

sagt Alexander Freiherr von Spoercken, Vorstandsvorsitzrnder der Clubhaus AG. Die Jacaranda Gruppe werde die Anlage nicht nur übernehmen, sondern ausbauen, erweitern und auf eine neue Stufe heben.

Die Übernahme durch Jacaranda sei laut von Spoercken „für Mitarbeiter, Mitglieder und Gäste eine sehr gute Nachricht“. Alle Mitarbeiter der Anlage werden vom neuen Betreiber übernommen. Auch die rund 3000 Golfclub-Mitgliedschaften werden zu den bestehenden Konditionen weitergeführt. Das Hotel bleibt ein Haus mindestens im Vier-Sterne-Bereich. Darüber hinaus ist geplant, durch substantielle Investitionen in den Bereichen Hotel, Gastronomie, Event, Golf und Wellness das Angebot weiter auszubauen.

Für die Jacaranda Gruppe ist Schloss Lüdersburg der Wunschpartner. Volkan Simsek, CEO Jacaranda Hotels:

„Lüdersburg hat eines der renommiertesten Resorts in Deutschland. Wir sind stolz, unseren Golf- und Hotelaktivitäten hier eine neue Heimat zu geben.“

Die Jacaranda Gruppe bietet mit den türkischen Ferienresorts Robinson Club Masmavi und dem TUI Magic Life Jacaranda mehr als 3000 Hotelbetten sowie durch
die Kooperationen mit Robinson und TUI starke Partnerschaften in der internationalen Ferien-Hotellerie. Die Strategie des Unternehmens sieht in den kommenden Jahren eine Expansion auf dem deutschen und europäischen Markt vor. Die Leitung der Anlage übernimmt Christian Steenbock. Der Hotelmanager stammt aus
Stuttgart, lebte lange Zeit in Hamburg und führte zuletzt Ferien-Resorts in der Türkei.

„Die Golfanlage Schloss Lüdersburg wird ihrer bewährten und erfolgreichen Philosophie treu bleiben“,

verspricht Steenbock. Dazu gehöre auch die Konzentration auf die Ausrichtung großer Turniere für renommierte Unternehmen wie Karstadt Sports, Porsche oder Turkish Airlines. Nicht betroffen von der Übernahme ist die Clubhaus AG, zu der Schloss Lüdersburg bislang gehörte. Mit der Golfanlage Schloss Nippenburg (Stuttgart), den GolfCity-Anlagen in Köln und München sowie der DGM Deutsche Golf Marketing GmbH wird Clubhaus auch in Zukunft eine der treibenden Kräfte im deutschen Golfanlagen-Markt sein. Das Unternehmen wird sich unverändert vom Standort Lüdersburg aus auf schnelles Golf sowie die Demokratisierung und Liberalisierung des Sports fokussieren. „CLUBHAUS gilt als Innovationsführer auf dem deutschen Golfmarkt“, sagt Ulrich Kastner, Vorstand der Clubhaus AG. „Diese Rolle wollen wir weiterhin ausfüllen und ausbauen.“