Erfolgreicher Vermarktungsstart des letzten Bauabschnitts im Fischbeker Heidbrook

Plan: IBA Hamburg GmbH/BloomimagesDieser Plan zeigt die Dimension des neuen Hamburger Wohngebietes Fischbeker Heidbrook in Neugraben-Fischbek. Auf einer Fläche von etwa 54 Hektar entsteht das neue Wohnquartier. || Foto: IBA Hamburg GmbH/Bloomimages

Das Interesse an einem Grundstück am Rande des Naturschutzgebietes ist groß.

Wohnen mit Blick in die Heide – eine Möglichkeit, die naturverbundenes Wohnen im Fischbeker Heidbrook eröffnet. Am 20. April 2017 startete die Vemarktung des letzten Bauabschnitts. Das Interesse an einem Grundstück am Rande des Naturschutzgebietes ist groß. Bereits in den ersten Tagen wurden mehr als 100 Bewerbungen sowohl persönlich im Infopoint im Vogelkamp Neugraben abgegeben als auch digital per Mail oder über das Bewerbungsformular eingereicht. Alle Bewerbungen werden nun sorgfältig geprüft und ausgewertet. Es ist damit zu rechnen, dass bereits der größte Teil der Grundstücke vollständig beworben ist.

In den nächsten zwei Jahren wird der Fischbeker Heidbrook zu einem Quartier für ca. 1200 Menschen wachsen und einen unverwechselbaren Charakter entwickeln. Dafür verantwortlich ist neben der einmaligen Lage und den Besonderheiten des Areals auch das von der IBA Hamburg entwickelte Vergabeverfahren, das eine lange Werthaltigkeit garantieren soll. Alle Informationen sind unter www.naturverbunden-wohnen.de zu finden.