IHK und Partner starten einzigartige Finanzierungsplattform

Crowdfunding und klassische Finanzierungsbausteine sollen verbunden werden.

Crowdfunding und klassische Finanzierungsbausteine verbinden, das ist die Idee des Online-Portals Heidecrowd. Bewerben können sich Unternehmen aus dem IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg.

Mit der Kick-off-Veranstaltung am Freitag, 8. Dezember, 16 bis 20 Uhr, in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Lüneburg, Am Sande 1, gibt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg den Startschuss für eine ganz neue Art von Finanzierungsplattform: Das Online-Portal www.heidecrowd.de unterstützt Gründer und bestehende Unternehmen bei der Finanzierung ihrer Geschäftsvorhaben mit einem Mix aus Crowdfunding und Finanzierungsbausteinen wie Darlehen oder Beteiligungen.


„Das ist bundesweit einmalig“,

sagt Sven Heitmann. Der IHK-Teamleiter Unternehmensgründung und -förderung hat das Projekt federführend mitentwickelt – und sechs Partner ins Boot geholt: die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH, die Sparkassen Lüneburg und Harburg-Buxtehude, die NBank, die Leuphana Universität Lüneburg und die Volksbank Lüneburger Heide.

Heidecrowd ist als Regionalplattform innerhalb des größten deutschen Crowdfunding-Portals www.startnext.de angelegt und richtet sich an Unternehmen und gewerbliche Projekte aus dem IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg.

„Ideen aus dem Kreativ- und Kulturbereich sind ebenso willkommen wie technische Erfindungen. Einzige Bedingung ist eine unternehmerische Ausrichtung“,

betont Heitmann. Und so funktioniert Heidecrowd: Unternehmen legen gemeinsam mit einem Finanzierungspartner eine Finanzierungssumme fest, die über zwei Bausteine erreicht werden soll. Im ersten Schritt sammelt das Unternehmen unter www.heidecrowd.de den sogenannten Crowdfunding-Anteil. Dabei beteiligt sich eine Vielzahl von Anlegern an der Finanzierung und erhält dafür eine Gegenleistung – zum Beispiel das neue Produkt als erstes. Ein toller Nebeneffekt  ist, dass die teilnehmenden Unternehmen über das Crowdfunding direkt erfahren, ob ihre Idee ein Erfolg werden kann. Denn nur wenn sie Investoren überzeugen, werden diese Geld in das Projekt stecken. Ist dieses Zwischenziel erreicht, stellt der Finanzierungspartner im zweiten Schritt die fehlende Summe über einen weiteren Finanzierungsbaustein wie ein Darlehen bereit, sodass am Ende die Gesamtfinanzierung steht. Ergänzt wird das Angebot durch Beratungen, Sprechtage und Workshops der Partner.

Anlässlich der Kick-off-Veranstaltung wird Felix Thönnessen, Coach der Kandidaten der Sendung „Die Höhle der Löwen“, die Teilnehmer in die Geheimnisse erfolgreicher Start-ups einweihen. Wer bei der eintrittsfreien Veranstaltung dabei sein will, meldet sich an unter www.ihk-lueneburg.de/heidecrowd. Fragen zu Heidecrowd beantwortet Nina Heyse, IHK-Beraterin Unternehmensfinanzierung, Tel. 04131 742-119, heyse@lueneburg.ihk.de.