Innovative Ideen und Technologien entdecken beim „Future Day“ in Buchholz i.d.N.

Hier geht’s zum „Future Day“: Am 13. Juni 2017 steht das ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, in Buchholz ganz im Zeichen neuer Ideen und Technologien von morgen. Die Besucher erwarten Experten und Prototypen, Aussteller, Vorträge und Workshops. || Foto: WLH GmbH

Prototypen, Virtual Reality, 3D-Druck, Laserscanning, Software-Anwendungen und vieles mehr ausprobieren und erleben.

Über neue Ideen und Technologie-Trends, die aktuell und zukünftig unser Leben und Arbeiten prägen werden, informiert am Dienstag, 13. Juni 2017, der „Future Day“ im ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, in Buchholz. Eine öffentliche Ausstellung sowie Vorträge und Workshops laden von 14 bis 18.30 Uhr dazu ein, innovative Technologien und Anwendungen live zu erleben und selbst auszuprobieren. Auf verschiedenen Ebenen stellen Technologiepartner Produkte, Prototypen und Konzepte aus Themenfeldern vor wie zum Beispiel:

–           Virtual Reality und Augmented Reality

–           Robotik und Smart-Assist-Technologien

–           3D-Scan und -Druck, Laserscanning

–           neue Mobilität und unbemannte Flugobjekte

–           Software-Lösungen und künstliche Intelligenz.

 

Neben den innovativen Exponaten geben Vorträge und Workshops Experten-Einblicke in die Welt von morgen. Auf dem Programm stehen Themen wie:

–           Design Thinking (innovative Methode zur Problemlösung und zur Entwicklung neuer Ideen)

–           Cradle to Cradle (ökoeffektiver Ansatz in der Produktion)

–           Blockchain-Technologie (verändert vertraute Geschäftsprozesse, z.B. Supply Chain Management)

–           Virtual und Augmented Reality für Unternehmen (Zukunftstechnologien im Business einsetzen)

–           Kreativlabor Kommunikation (mit Tipps von Kommunikationsexperten im B2B-Umfeld)

–           3D-Druck und 3D-Scantechnik (aktueller Überblick der Technologien mit Live-Vorführung)

 

Der „Future Day“ ist eine Initiative und Veranstaltung der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH). „Die Idee dahinter ist, Unternehmen untereinander sowie Wirtschaft und Wissenschaft zu vernetzen. Beim ‚Future Day‘ bündeln wir Expertenwissen aus ganz verschiedenen Bereichen, sodass sich jeder mit den für ihn interessanten Partnern austauschen kann“, sagt Anne Schneider, Projektleiterin Innovation der WLH GmbH.

Die Teilnahme am „Future Day“ ist kostenfrei. Die Ausstellung der Technologiepartner ist öffentlich. Für die Teilnahme an ausgewählten Workshops ist vorab eine Anmeldung erforderlich (Kontakt: Telefon 04181/92360). Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.future-day.info.