Mariahilf: Phillip Fröschle ab Oktober neuer Klinikgeschäftsführer

Phillip Fröschle wird neuer Geschäftsführer der Helios Mariahilf Klinik Hamburg in Harburg. Foto: Helios

Der gebürtige Hamburger tritt die nachfolge von Ulrike Kömpe an.

Phillip Fröschle übernimmt zum 1. Oktober die Klinikgeschäftsführung der Helios Mariahilf Klinik Hamburg. Der 35-Jährige tritt die Nachfolge von Ulrike Kömpe an, die die Klinik im August verlassen hat, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Der gebürtiger Hamburger arbeitet seit 2014 in verschiedenen Funktionen für Helios. Unter anderem war der studierte Betriebswirt und gelernte Bankkaufmann Klinikleiter im Helios Klinikum Bad Saarow (Brandenburg), einem Schwerpunktversorger mit fast 600 Betten. Zuletzt fungierte er als Geschäftsführer der Kliniken in Bad Kissingen und Hammelburg.

„Ich freue mich darauf, die neuen Herausforderungen der Klinik gemeinsam mit dem vorhandenen Team anzugehen und die Klinik sicher und stabil für die Zukunft aufzustellen“, kündigt er an.


Für den Regionalgeschäftsführer der Helios Region Nord, Franzel Simon, war es wichtig, die Führung der Hamburger Klinik nahtlos regeln zu können:

„Mit Phillip Fröschle hat sich ein ausgesprochen kompetenter Klinikmanager für die Helios Mariahilf Klinik in seiner Heimatstadt Hamburg entschieden. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm das Haus weiter voran bringen werden.“

 

Helios Mariahilf Klinik Hamburg

Die Helios Mariahilf Klinik Hamburg bietet bei 183 Planbetten eine Notfallversorgung für Erwachsene, aber vor allem für Kinder und Frauen mit gynäkologischen Beschwerden. Die Klinik verfügt über ein breites Leistungsspektrum in den Abteilungen Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderchirurgie, Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin, Kardiologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie wie auch Anästhesie und Radiologie. Der medizinische Schwerpunkt der Klinik umfasst das Frau-Mutter-Kind-Zentrum, in welches ein Perinatalzentrum Level 2 integriert ist. Zudem verfügt die Mariahilf Klinik über ein zertifiziertes lokales Traumazentrum, ein zertifiziertes EndoProthetikZentrum sowie das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Brustzentrum Helios Mariahilf und das Herzzentrum Süderelbe. Die Klinik ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg.