Meyer Werft zeichnet Hatecke als Partner des Jahres 2015 aus

Foto: Hatecke GmbHDie Auszeichnung ebnet den Weg für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Meyer Werft und der Hatecke GmbH || Foto: Hatecke GmbH

Schiffsbauer von Rettungs- und Tenderbooten zum besten Lieferanten gewählt.

Im Februar jedes Jahres zeichnet die Meyer Werft in Papenburg aufgrund einer Lieferantenbewertung die besten Lieferanten des Vorjahres in den Kategorien Schiffbau, Ausrüstung, Einrichtung und Maschinenbau aus. Zur Bewertung werden dabei besondere Leistungen, Kompetenz und Engagement herangezogen. In diesem Jahr erhielt die Hatecke GmbH aus Drochtersen diese Auszeichnung in der Kategorie Ausrüstung für das Jahr 2015. Im Rahmen eines Festaktes wurde die Auszeichnung „Partner des Jahres“ durch die Geschäftsführer Bernard Meyer, Dr. Jan Meyer und Lambert Kruse sowie den Leiter Materialwirtschaft/Einkauf Klaus Lübbers und den Geschäftsführer der Meyer Neptun Luxemburg, Ralf Sempf, an Peter und Hinnerk Hatecke vorgenommen. In seiner Laudatio betonte der Einkaufsleiter Dirk Lake die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die sich seit den ersten Freifallbootslieferungen im Jahr 2007 zwischen der Meyer Werft und Hatecke entwickelt hat. Klaus Lübbers, Leiter der Materialwirtschaft, gratulierte mit den Worten:

„Herr Hatecke, das haben Sie sich verdient“.

Stellvertretend für alle an diesem Erfolg beteiligten Mitarbeiter der Hatecke Werft nahmen Peter und Hinnerk Hatecke diese besondere Auszeichnung entgegen. Hatecke liefert seit 2010 sogenannte XXL Rettungs- und Tenderboote mit einer Kapazität von bis zu 314 Personen an die Meyer Werft. Es wurden bisher zwei Neubauten der Disney Cruise Line und drei Neubauten der Norwegian Cruise Line mit diesen neuen Bootstypen ausgerüstet.

Auch in Zukunft werden die Meyer Werft und Hatecke eng zusammenarbeiten. Derzeit sind Aufträge für neun Schiffe und weitere sechs Optionen fest vereinbart. Für weitere Neubauten der Meyer Werft und Meyer Turku entwickelt Hatecke derzeit eine neue Generation von Rettungsbooten mit einer Kapazität von über 400 Personen. Herr Bernard Meyer hat im Zuge der Preisverleihung einen Besuch bei Hatecke in Drochtersen angekündigt, um sich persönlich ein Bild über die Produktion von Rettungs- und Tenderbooten für die Neubauten zu machen.