Neuer Wirtschaftsjuniorenkreis Lüneburg Elbe-Heide-Region im IHK-Bezirk gegründet

Die Wirtschaftsjunioren von links: Dr. Jérôme Stuck, Arno Herder, Franziska Albrecht, Jan-Hinrich Porsiel Foto: Janine Martin (Frische Fotografie) / nh

Arno Herder aus Lüneburg vertritt die Interessen des Vereins als neuer Kreissprecher.

Nach Monaten intensiver Vorbereitung freuen sich die Wirtschaftsjunioren Lüneburg Elbe-Heide-Region über die Gründung eines eigenständigen Kreises im IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg zum 1. Januar 2017. Ziel der Neugründung ist die regionale Stärkung der Wirtschaftsjunioren im Raum Harburg-Lüneburg-Uelzen-Lüchow-Dannenberg. Dieser gehörte bis zum Jahreswechsel noch dem Wirtschaftsjuniorenkreis Lüneburger Heide an und erstreckte sich flächenmäßig über den Landkreis Celle bis nach Soltau. Auf dem Neujahrsempfang am 11. Januar im Plenarsaal der IHK Lüneburg-Wolfsburg begrüßten IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert und der neue Wirtschaftsjunioren-Kreissprecher Arno Herder feierlich die Mitglieder und Gäste des neuen Juniorenkreises.

Die Wirtschaftsjunioren aus der Lüneburg Elbe-Heide-Region und der Region Heidekreis-Celle, der sich in diesem Zuge entsprechend regional verkleinert hat, folgen damit dem erfolgreichen Beispiel der WJ Gifhorn-Wolfsburg, die bereits im Jahr 2010 mit der regionalen Fokussierung ein bemerkenswertes Netzwerk aufbauen konnten.

Auf der Kreisgründungsversammlung am 22. Oktober 2016 in Uelzen wählten die Wirtschaftsjunioren (WJ) den Lüneburger Rechtsanwalt Arno Herder, mehrheitlich zum neuen Kreissprecher. In seinem neuen Amt stehen ihm Jan-Hinrich Porsiel, Controller Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH, als Schatzmeister sowie Franziska Albrecht, Leitung Marketing Stadtwerke Uelzen GmbH, als stellvertretende Kreissprecherin tatkräftig zur Seite. Unterstützt wird der Vorstand durch Dr. Jérôme Stuck, Berater Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung der IHK Lüneburg-Wolfsburg, in der Funktion des Geschäftsführers. Gemeinsam leiten sie für die kommenden zwei Jahre die Geschicke des Verbands junger Unternehmer und Führungskräfte im Juniorenkreis Lüneburg Elbe-Heide-Region.

Die Wirtschaftsjunioren sind der wichtigste deutsche Verband der jungen Wirtschaft. Wir wollen in Zukunft in den Landkreisen Harburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg und Lüneburg wieder näher an den Unternehmen sein und so die Interessen der jungen Führungskräfte und Unternehmer noch stärker in der Region vertreten. Wir freuen uns auf die verantwortungsvolle Aufgabe, den neuen Juniorenkreis gemeinsam aufzubauen, und verfolgen das ambitionierte Ziel, zum Ende des Jahres von aktuell rund 20 auf dann mindestens 30 aktive Mitglieder zu wachsen. Zusätzlich möchten wir auch die bestehenden Projekte des ehemaligen Kreises fortsetzen. Besonders am Herzen liegt uns hierbei das 2. Chance Projekt mit dem CJD Göddenstedt, das bereits seit mehreren Jahren ein Aushängeschild für das soziale Engagement im Kreis ist, resümiert Arno Herder sichtlich motiviert seine Amtsvorhaben für den neuen Juniorenkreis. Darüber hinaus werde man im Wahlkampf verstärkt die Positionen der jungen Wirtschaft bei der Politik platzieren. Hierfür seien verschiedene Treffen in Planung.

Michael Zeinert, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg, wünscht dem neuen Juniorenkreis viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit. Für die IHK sind die Wirtschaftsjunioren sehr wichtig. Daher unterstützen wir dieses Netzwerk aktiv. Viele der jungen Unternehmer und Führungskräfte lernen durch die Wirtschaftsjunioren erst die IHK kennen und engagieren sich dann später auch ehrenamtlich, zum Beispiel in der Vollversammlung, in einem Fachausschuss oder als Prüfer, sagt Zeinert. Diese Region hat mit ihrer Vielfalt ein sehr großes wirtschaftliches Potenzial und ich würde mich daher sehr freuen, wenn sich noch mehr Unternehmen bei uns einbringen möchten, fügt Arno Herder abschließend hinzu.

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Lüneburg Elbe-Heide-Region sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit rund 35 Mitgliedern (aktive und Fördermitglieder) aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Lüneburg Elbe-Heide-Region gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit ca. 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wj-lueneburg.de