Treffpunkt Innovation widmet sich der digitalen Lieferkette

Foto: Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg

Experte informiert über aktuelle Entwicklungen in der Logistik.

Wie kommt die Ware zum Kunden? In Handel und Industrie ist dies eine der ganz zentralen Fragen, bei mittelständischen Unternehmen wie bei Großkonzernen. Ist der dieselbetriebene Lkw ein Auslaufmodell? Bringen tatsächlich bald Flugdrohnen die Pakete? Welche Chancen die Digitalisierung beim Transport bringt und worauf Unternehmer achten müssen, erläutert Prof. Dr. Michael Höbig Dienstag, 10. April ab 17 Uhr im ISI – Zentrum für Gründung, Business & Innovation Buchholz i.d.N., Bäckerstr.6. in der Reihe Treffpunkt Innovation.

Michael Höbig ist seit Ende 2011 Professor für Supply Chain Management an der HSBA Hamburg School of Business Administration und Leiter des dortigen Digital Innovation Lab (DI-Lab). Er ist als Studiengangsleiter verantwortlich für das MBA-Programm „Corporate Management“ und hat die Forschungsschwerpunkte Systemisches Supply Chain Management sowie Prozessmanagement in Einkauf und Beschaffung.

„Mit dem Thema Digitalisierung in der Lieferkette müssen sich Unternehmen unbedingt beschäftigen“,

sagt Höbig.

„Kleine und mittelständische Unternehmen laufen angesichts der vielfältigen technologischen Entwicklungen Gefahr, aufs falsche Pferd zu setzen. Man muss sich informiert halten, um unterscheiden zu können, was ein kurzfristiger Hype und was langfristig interessant ist.“

Ein Besuch im Silicon Valley führte Professor Höbig kürzlich zu einem Unternehmen, das erfolgreich Transportdrohnen im Bereich B2B einsetzt. Bei der Belieferung von Endverbrauchern sind dagegen noch viele Fragen offen. Um neue Logistikkonzepte zu entwickeln, bedürfe es vieler Technologie-Experten, die schon heute schwer zu finden seien. Die aktuelle Debatte um mögliche Dieselfahrverbote könne den Druck, neue Technologien zu entwickeln, sogar noch erhöhen.

Treffpunkt Innovation ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH). Mit Vorträgen namhafter Referenten informiert die Veranstaltungsreihe Fach- und Führungskräfte, Projektverantwortliche und Entscheider über Branchentrends und Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon (04181) 92360 oder E-Mail info@wlh.eu. Weitere Infos unter www.wlh.eu oder www.isi-wlh.eu