Umfrage: Online-Handel versus stationärer Handel

Ziel ist es, den lokalen Handel zu stärken.

Im Rahmen eines Praxisprojektes untersuchen Studierende der PFH Private Hochschule Göttingen ab sofort das Kaufverhalten der Endverbraucher im Hinblick auf den Online-Handel und den lokalen Handel im Landkreis Stade. Die jungen Leute durchlaufen das Studienprogramm General Management am PFH Hansecampus Stade und befinden sich im dritten Semester.

Ziel dieses Projektes ist, den lokalen Handel zu stärken und eine Vergleichbarkeit der Angebote von Online- gegenüber lokalen Händlern zu schaffen. Dies möchten die Studierenden durch das Etablieren einer neuen Website erreichen, welche den Preis- und Produktvergleich zwischen Online- und lokalem Handel ermöglicht.


„Bisher beziehen sich webbasierte Preisvergleiche üblicherweise nur auf das Sortiment in Online-Shops, während das der lokalen Händler nicht berücksichtigt wird“,

meint Dr. Manfred P. Zilling, Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Entrepreneurship und E-Business, an der PFH, der das Projekt betreut. Dies soll die neue Website ändern und Preise der lokalen Angebote miteinbeziehen.

Um sich ein Meinungsbild der Endverbraucher zu verschaffen, setzen die Studierenden auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Stade durch deren Teilnahme an einer Online-Befragung. Diese dauert etwa fünf Minuten und ist anonym. Hier geht es zur Umfrage: www.pfh.de/umfrage.