Und zur Eröffnung grüßt der Telepräsenzroboter

Oliver Leisse stimmt auf das ein, was die Zukunft vor allem technisch bingt. Foto: Anya Zuchold / WLH

Erster „Future Day“ lockt rund 300 Unternehmen und Gäste nach Buchholz.

Bei dem Themen-Tag im ISI Zentrum für Gründung, Business & Innovation in Buchholz gab die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) Einblicke in Trends und Innovationen von morgen. Eine Ausstellung, Vorträge und Workshops präsentierten Ideen, Prototypen und Produkte aus Bereichen wie Virtual Reality und Augmented Reality, Robotik und Smart-Assist-Technologien, 3D-Scan und -Druck, Software-Lösungen und künstliche Intelligenz. Es war ein eindrucksvolles und spannendes Bild der kommenden Zeit, das Zukunftsforscher Oliver Leisse vom Institut für Trendforschung und innovative Strategien (SEE MORE) zur Eröffnung des ersten „Future Day“ in Buchholz aufzeigte: Ob selbstfahrende Autos, die unsere Mobilität radikal verändern, ob Smart Homes und Smart Cities oder die fortschreitende Automatisierung von Geschäftsprozessen und Unternehmen – die Digitalisierung erfasst in einem rasanten Tempo alle Lebens- und Arbeitsbereiche.

Ausführlicher Bericht am 23. Juni in der neuen Ausgabe von Business & People – gedruckt, online und als App