Wirtschaftsverein hat dieses Jahr noch viel vor

Vorstand und Beirat des Wirtschaftsvereins auf Ihrer Sitzung am 28.04.2017 || Foto: Wirtschaftsverein

20 Veranstaltungen und Umsetzung der Harburg-Vision 4.0 stehen im Fokus.

Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden hat in diesem Jahr viel vor: Nicht nur 20 Veranstaltungen, wie die Wirtschaftskonferenz für den Hamburger Süden mit Senator Frank Horch, stehen auf dem Programm – auch die Umsetzung der Harburg-Vision 4.0 soll vorangebracht werden.

Auf der Vorstands- und Beiratssitzung, die in den Räumen der Sparkasse Harburg-Buxtehude mit 14 Teilnehmern durchgeführt wurde, stellte der Vorstand vor Kurzem dem Beirat insbesondere die Arbeit im Rahmen der Harburg-Vision 4.0 vor. In diversen Projektgruppen werden die Themen Nachwuchscampus, Innovation, Mobilität & Verkehr, Urbane Mitte Harburg, Industrie 4.0 & Technologie ehrenamtlich durch die Vorstandsmitglieder bearbeitet.


„In diesen Projektgruppen sind ebenfalls Experten aus den Mitgliedsunternehmen ehrenamtlich tätig“,

sagte Jochen Winand, der Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsvereins. Die geleistete Arbeit des Vorstands wurde vom Beirat gewürdigt.

„Die ehrenamtliche Arbeit der Vorstände sowie der Geschäftsführerin kann nicht genug gewürdigt werden. Die Vielfalt der Themen mit konkreten Handlungs- und Umsetzungserfolgen ist erstaunlich. Der Wirtschaftsverein ist ein wesentlicher Player und Impulsgeber für die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts im Hamburger Süden. Als Beiratsvorsitzender danke ich den Vorstands- und Beiratsmitgliedern für ihre Tatkraft und ermuntere sie, sich auch weiterhin zum Wohl der Region zu engagieren.“

sagte der Beiratsvorsitzende Heinz Lüers, Vorstand der Sparkasse Harburg-Buxtehude.