Workshop „Carobon kennen lernen“

Foto: PFHSo einen Smartphone-Halter können die Schülerinnen und Schüler im Workshop selbst fertigen || Foto: PFH

Schüler können Smartphone-Halter aus CFK selbst fertigen.

Um schon frühzeitig einen ersten Kontakt zum potentiellen Nachwuchs herzustellen, lädt der PFH Hansecampus zu einem Carbon-Workshop ein: Wie sehen kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (kurz: CFK oder Carbon) im Rohzustand aus? Wie wird CFK hergestellt, wie verarbeitet? Und was können Techniker und Ingenieure daraus bauen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Workshop „Carbon kennen lernen“, der am 31. Oktober am PFH Hansecampus Stade stattfindet. Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse können daran teilnehmen und dabei sogar selbst ein komplettes Teil aus dem ultraleichten Werkstoff anfertigen: einen Smartphone-Halter.

Den Workshop, der von 8 bis etwa 16 Uhr dauert, hat die PFH gemeinsam mit dem Airbus-Ausbildungszentrum Stade organisiert. Bachelor-Studierende des Ingenieurstudiums Verbundwerkstoffe/Composites leiten die Teilnehmer an. Bei der Fertigung des Smartphone-Halters führen die Jugendlichen die einzelnen Arbeitsschritte, wie etwa das Laminieren und die Montage selbst durch.


„Berufe, die sich mit Faserverbundwerkstoffen beschäftigen, bieten ausgezeichnete Karriereperspektiven. Wir hoffen deshalb, dass dieser Tag Lust auf mehr macht“,

sagt Prof. Dr.-Ing. Wilm Unckenbold, der über mehr als 20 Jahre Erfahrung im CFK-Bereich verfügt und den Workshop verantwortet. Die Hochschule bietet einen Bachelor- sowie einen Masterstudiengang „Verbundwerkstoffe/Composites“ an, in denen sich alles um Carbon und andere Verbundwerkstoffe sowie ihre Anwendung zum Beispiel im Flugzeug-, Automobil- oder Windkraftanlagenbau dreht. Daneben offeriert sie in Stade auch einen Management-Studiengang sowie Fernstudiengänge für BWL, Business Law, Psychologie und Wirtschaftspsychologie.

Anmeldung

Jugendliche, die am Workshop teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 27. Oktober bei der PFH unter stade-studieninfo@pfh.de oder telefonisch unter 04141/ 7967-100 (Julia Schiffbäumer) anmelden.