Sehen & gesehen und gesehen werden

Im Sport ist es ähnlich wie im Handwerk: Es zählen vor allem Leistung, Einsatz, Können, Teamgeist und Fairness. Wer diese Attribute bereits im Sportverein kennenlernt, wird sie auch im Beruf optimal umsetzen können. Deshalb setzt das Harburger Handwerk auf den Sport und hat mit dem Harburger Turnerbund (H TB) eine Partnerschaft vereinbart. Bezirkshandwerksmeister Peter Henning: „Wer sich im Team gut macht, der weiß auch im späteren Leben, was Teamarbeit, Fairness und Leistung bedeuten. Junge Menschen, die mit diesen Werten groß werden, finden überall in der Gesellschaft ihren Platz. Um das zu fördern, engagiert sich das Harburger Handwerk im HTB. Außerdem ist schon so mancher Ausbildungsvertrag über einen Kontakt zum Verein zustande gekommen“. Das Foto zeigt Henning (links) und Torsten Schlage, Geschäftsführer HTB. wb Foto: Handwerkskammer Hamburg.

Christoph-Diedering

Zugegeben: Es war ein bisschen zu kalt in der leer geräumten Halle bei Hanse-Pellet im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg. Aber die örtlichen Unternehmer sind hart im Nehmen – und ließen sich beim traditionellen Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde nicht aus der Ruhe bringen. Der Vorsitzende Christoph Diedering freute sich vor der Pellet-Kulisse (Foto) über den guten Besuch und Gastgeber Hendrik Cordes, Betriebsleiter bei Hanse-Pellet, versäumte nicht, augenzwinkernd mitzuteilen, dass niedrige Temperaturen das sind, was Pellet-Hersteller eigentlich am liebsten mögen. Nach einem Referat über die Sportförderung stand ein Betriebsrundgang auf dem Programm. wb


Westermann-Wiechel

Heiko Westermann (auf dem Foto links, mit AV-Hauptgeschäftsführer Bernd Wiechel) bleibt für weitere drei Jahre Präsident des Arbeitgeberverbandes Lüneburg Nordostniedersachsen (AV). Der Lüneburger Unternehmer wurde während der Hauptversammlung des Verbandes auf Gut Bardenhagen (Kreis Uelzen) ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie die beiden Vizepräsidenten Kerstin Witte aus Jesteburg und Thorsten Drews. „Wäre ja auch blöd gewesen, wenn meine Amtszeit mit dem Richtfest für unseren Erweiterungsbau geendet hätte“, bedankte sich der AV-Präsident nach der Wiederwahl launig. Rund zwei Millionen Euro investiert der Arbeitgeberverband in das „Haus der Wirtschaft“ in Lüneburg, in das voraussichtlich zum Jahresende die Wirtschaftsförderung und die NBank als Mieter einziehen werden.



Grundt-Werbeland-Beschrifter

Mit einem hervorragenden Ergebnis hat der Fachbetrieb „Der Beschrifter“ der Buchholzer Grundt GmbH die Zertifizierung als Werbeland-Partner erreicht: mit jeweils 1000 von 1000 möglichen Punkten in den Bereichen Produktion, Projektmanagement und Montage. Hinter dem Namen Werbeland verbirgt sich ein Verbund von 250 Fachfirmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Werbeland ist damit der größte Anbieter für professionelle Unternehmenskommunikation und setzt nach eigenen Angaben auf die höchsten Qualitätsstandards der Branche. Das Foto zeigt den Buchholzer Unternehmer Holger Grundt (Mitte) mit dem Werbeland-Hauptprüfer Dieter Faßbender (links) und Werbeland-Geschäftsführer Mario Döhring. wb


ISI-Damen-Lauf-Team

„Läuft bei uns . . .“ könnte das sportliche Motto im ISI Zentrum für Gründung, Business & Innovation in Buchholz lauten: Beim B2RUN in Hamburg liefen sich im Mai Kerstin Helm (WLH, von links), Juliane Hänsel und Henrike Boysen (beide von Technical Publicity UG) sowie Sonja Vent (WLH) für den Buchholzer Stadtlauf warm. Die Läuferinnen, allesamt hochmotiviert, bilden eine von zwei Damen-Staffeln, die das extra designte ISI-Staffelholz erfolgreich weiterreichen. Ob es auch gelungen ist, eine Herrenstaffel aufzustellen, blieb bis Redaktionsschluss offen. Die sportlichen Ambitionen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg sind auf jeden Fall unübersehbar und personell charmant besetzt. wb


Sehen und gesehen werden – unter diesem Titel zeigt Business & People Menschen aus der Wirtschaft, die von sich reden machen. Wenn Sie eine interessante  „Personalie“ zu vermelden haben, sprechen Sie uns an oder senden  Sie einfach ein paar kurze Informationen und ein Foto an becker.wirtschaftsforum@gmail.com, Stichwort:  „Sehen und gesehen werden…“