Schröder Immobilien investiert im TIP Innovationspark Nordheide

Visualisierung: Schröder ImmobilienVisualisierung: Schröder Immobilien

„Ada & Grace“ stehen Pate für ein Zukunftsprojekt.

Die Mathematikerin Ada Lovelace und die Informatikerin Grace Hopper stehen Pate für ein neues Zukunftsprojekt von Schröder Immobilien aus Winsen (Luhe) als Teil der Schröder Gruppe: Der Immobilienexperte investiert im TIP Innovationspark Nordheide und errichtet unter den Projektnamen „Ada & Grace“ zwei Bürogebäude für die Arbeitswelt von morgen. Jörg Schröder, Inhaber von Schröder Immobilien: „Das moderne, innovative und neue Gesamtkonzept für den Park finde ich sehr spannend. Da wir grundsätzlich gerne neue Ideen umsetzen und zukunftsorientierte Wege gehen, haben wir uns für den TIP entschieden. In unseren Bürogebäuden soll sich das Konzept des gesamten Parks auf jeden Fall widerspiegeln. Das fängt bei den Namen an und hört bei der Innenraumgestaltung auf. Die innovative Idee, die Gebäude nach den anerkannten Wissenschaftlerinnen ‚Ada & Grace‘ zu benennen, ist übrigens meinen Mitarbeiterinnen aus der Projektierungsabteilung eingefallen.“

In Kooperation mit dem Architekturbüro SKAI aus Hamburg plant Schröder bis 2022 die Fertigstellung der zwei verglasten und begrünten Gebäude mit jeweils 3200 Quadratmeter Bürofläche auf vier Geschossen. Abgerundet wird das Projekt durch ein modernes Parkhauskonzept mit mehr als 200 Stellplätzen welches noch in Planung ist. Die Gebäude werden architektonisch auf ein modernes und dynamisches Arbeitsumfeld zugeschnitten sein. „Die Covid-19-Pandemie zeigt neue Wege, um an die Planung eines solchen Bürogebäudes heranzugehen. Es gibt unterschiedlichen Bürokonzepten. Die Grundrisse werden auf die Bedürfnisse der Mieter, soweit es möglich ist, angepasst. So wird die Möglichkeit geschaffen, Synergien und Kompetenzen ideal zu nutzen“, sagt Jörg Schröder. Die Büroflächen in den innovativen Gebäuden der Schröder Gruppe sind noch individuell gestaltbar. Die Flächen sind ab zwölf Euro/Quadratmeter netto voraussichtlich ab 2022 verfügbar.

Damit ergänzt das Projekt der Schröder Gruppe ideal das Konzept des TIP Innovationspark Nordheide: Der TIP wird aktuell durch die WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH entwickelt und erschlossen. Auf einer Fläche von 25 Hektar entstehen am Standort Buchholz smarte Gewerbegrundstücke mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Entwicklung des Wirtschaftsgebietes ist eingebettet in ein Konzept für Innovation und Technologietransfer. Zudem überzeugt der TIP Innovationspark Nordheide durch hohe ökologische, ökonomische und sozial-funktionale Qualitäten und wurde bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. mit dem Prädikat „Gold“ ausgezeichnet. Zuletzt wurde dem TIP die Lizenz für ein 5G-Campusnetz zugeteilt.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit der Firma Engel & Völkers aus Hamburg wird das Projekt in die Vermarktung gehen. Interessenten melden sich bei Jelena Köster von der Firma Schröder Immobilien (0 41 71/88 18 19, koester@schroederimmobilien.de ) oder Nils Behncke von Engel & Völkers (0 40/36 88 10 202, Nils.Behncke@engelvoelkers.com