Büroflächenmarkt Hamburg erreicht kritische Grenze

Foto: E&VOliver Horstmann leitet den Bereich Büroflächenvermietung bei Engel & Völkers Commercial in Hamburg und ist Mitglied der Geschäftsführung. Foto: E&V

Leerstand sinkt erneut

Der Büroflächenumsatz in Hamburg liegt zum Abschluss des dritten Quartals mit 435.000 Quadratmetern knapp über dem Ergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraums (430.000m²). Dieses Resultat ist aber nur auf den ersten Blick erfreulich:

„Der seit dem Jahr 2010 kontinuierlich abnehmende Leerstand ist erneut auf aktuell nur noch 420.000 m² zurückgegangen und hat mit 3% eine kritische Grenze erreicht. Somit wird das Vermietungsvolumen weiter von der Angebotsseite her gebremst“,

Anzeige

erläutert Oliver Horstmann, Mitglied der Geschäftsleitung bei Engel & Völkers Commercial Hamburg. Die geringen Neubauaktivitäten – häufig für den Eigennutz  – und hohe Vorvermietungsquoten bei anhaltend starker Nachfrage lassen aufgrund der Flächenverknappung die Durchschnittsmiete auf 17,20 €/ m² und die Spitzenmiete auf 28,50 €/m² steigen.

Marktdaten zum Hamburger Büroflächenmarkt: http://f.myconvento.com/f/0EA5TEq53D