FBG investiert drei Millionen Euro im Fischereihafen Bremerhaven

Das Gewerbegebiet wird modernisiert

Die Infrastruktur im Bremerhavener Fischereihafen wird in diesem Jahr noch weiter modernisiert und gestärkt.

„Insgesamt werden wir im Interesse der Betriebe im Fischereihafen rund drei Millionen Euro investieren“,

Anzeige

sagt Petra Neykov, Geschäftsführerin der Fischereihafenbetriebsgesellschaft FBG. Zu den Maßnahmen zählen unter anderem die Modernisierung des Mittelspannungsnetzes, die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED sowie eine Reihe von Instandsetzungsarbeiten an den Straßen und Gebäuden des 450 Hektar großen Gewerbe- und Industriegebietes.


„Die Maßnahmen sind Teil unserer Strategie, den Fischereihafen als ein besonders bedeutendes Gewerbegebiet im Land Bremen zu stärken. Dafür erneuern wir fortlaufend die Infrastruktur und schaffen gute Rahmenbedingungen für Innovationen und Arbeitsplätze“,

sagt Wirtschaftssenator Martin Günthner.