Handwerkskammer Hamburg: Hjalmar Stemmann ist neuer Präsident

Foto: Handwerkskammer Hamburg"Für ein starkes Handwerk" setzt sich Hjalmar Stemmann als neuer Präsident der Handwerkskammer Hamburg ein || Foto: Handwerkskammer Hamburg

Neuer Vorstand für die Amtszeit 2019 bis 2024 gewählt

Die Handwerkskammer Hamburg hat einen neuen Präsidenten: Hjalmar Stemmann. Er war zuvor Vizepräsident. Die 39 Mitglieder der Vollversammlung wählten in ihrer konstituierenden Sitzung den 55-jährigen Dentalunternehmer, Zahntechniker und Diplom-Volkswirt einstimmig. Hjalmar Stemmann tritt die Nachfolge von Josef Katzer an, der von 2009 bis 2019 an der Spitze der Kammer stand. Der Gebäudereinigermeister scheidet nach zwei aufeinanderfolgenden Wahlperioden satzungsgemäß aus dem Amt aus. 

Hjalmar Stemmann ist seit 2009 Mitglied der ehrenamtlichen Vollversammlung und war von 2011 an Vizepräsident der Arbeitgeberseite. In den Jahren 2009 bis 2018 engagierte er sich außerdem als Bezirkshandwerksmeister für Eimsbüttel. Hauptberuflich ist der neue Handwerkskammerpräsident Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Stemmann und Leisner Mund-, Kiefer- und Gesichtstechnik GmbH, Hamburg, sowie geschäftsführender Gesellschafter der steco-system-technik GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg.  

Anzeige

Präsident Stemmann dankte den Vollversammlungsmitgliedern für ihr Vertrauen und das „überwältigende Votum“:

„Die neue Aufgabe als Präsident der Handwerkskammer Hamburg nehme ich sehr gern an – mit dem gebührenden Respekt vor den anstehenden Herausforderungen.“

Vor der Abstimmung hatte er als Arbeitsschwerpunkte im Falle seiner Wahl an erster Stelle die Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung genannt. Ebenfalls hohe Relevanz habe es, auch in Zukunft „ausreichend Unternehmer als künftige Nachfolger für unsere Betriebe zu finden“. Als weitere wichtige Themen nannte der Präsident die Herausforderungen der Digitalisierung für das Hamburger Handwerk und die weitere Intensivierung der guten Zusammenarbeit mit den Innungen. Stemmann appellierte:

„Wenn wir etwas bewegen und erreichen wollen für ein starkes Hamburger Handwerk, dann gelingt das nur im Team, es gelingt nur zusammen.“

Gemeinsam werde man „in den kommenden fünf Jahren die Weichen für das Hamburger Handwerk gut stellen.“

Neben dem Präsidenten wurden auch die weiteren Vorstandsmitglieder gewählt: Neuer Vizepräsident der Arbeitgeberseite ist Elektromeister Martin Hildebrandt, er war bisher einfaches Vorstandsmitglied. Vizepräsident der Arbeitnehmerseite bleibt Elektroinstallateur Karl-Heinz Westphal. Als Vorstandsmitglieder wiedergewählt wurden Maler- und Lackierermeister Thomas Rath (Arbeitgeberseite) und Stahlbetonbaumeister Achim Bartels (Arbeitnehmervertreter). Neu im Vorstand ist Raumausstattermeister Christian Hamburg (Arbeitgebervertreter), Bezirkshandwerksmeister für Bergedorf.