„Wie kommen wir ins Wir?“

Veranstaltungsreihe der IHK zum Wir-Gefühl bei Mitarbeitern

„Wie kommen wir ins Wir?“Das Wir-Gefühl stärkt Mitarbeiter und Führungskräfte. Wie aus Einzelkämpfern ein „Wir“ wird und welche Rolle moderne Führungsprinzipien dabei spielen, erklärt Kommunikationsexpertin Annekatrin Michler beim kostenfreien IHK-Netzwerkabend der Reihe GedankenGut am 24. Oktober in Winsen (Luhe).

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg macht mit ihrer Veranstaltungsreihe GedankenGut Station im Landkreis Harburg: Über den Weg zum „Wir-Gefühl“ in Teams spricht die Expertin für Change und Teambuildingprozesse, Annekatrin Michler, am 24. Oktober im Marstall in Winsen (Luhe). Los geht es ab 18.30 Uhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich unter gedankengut.ihklw.de.

Anzeige

Die Sächsin Annekatrin Michler bezeichnet sich auch als „Ändertainerin®“. Sie coacht Führungskräfte und Teams, die bei Veränderungsprozessen neue Impulse brauchen.

„Missverständnisse, Umstrukturierungen oder verschiedene Wertesysteme führen oft dazu, dass Menschen getrennt voneinander agieren. Mein Ansatz ist es, alle mit kreativen Methoden zur Selbstreflektion zu führen und dann abzuklären: Was braucht jeder für das Wir?“,

sagt Michler. Die Expertin prüft den Status aller Beteiligten, strukturiert Teams systematisch neu – und zeigt einen humorvollen Weg zu mehr Haltung und Respekt.

Beim IHK-Netzwerkabend der Reihe GedankenGut können die Gäste sich von Michlers Impuls-Vortrag inspirieren lassen, innehalten und die Kraft des Statuswechsels, des Loslassens und Annehmens entdecken. Vor dem Vortrag steht eine kurze Talkrunde mit IHK-Vizepräsidentin Ruth Staudenmayer, Geschäftsführerin Geflügelhof Schönecke GmbH, und dem Landrat des Landkreises Harburg, Josef Nießen, auf dem Programm. Im Anschluss an den Vortrag von „Ändertainerin®“ Annekatrin Michler gibt es ab etwa 20.15 Uhr bei Musik und Fingerfood Gelegenheit zum Netzwerken.