Kostenlose Ausstellungsfläche in der Lüneburger Innenstadt sichern

Schaufenster für Gründer: Noch bis zum 15. Februar bewerben.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg unterstützt Gründer mit einem attraktiven Marketing-Paket. Noch bis zum 15. Februar 2017 können sich Unternehmen in den ersten drei Jahren ihrer Selbstständigkeit für das IHK-Gründerfenster bewerben: Der Gewinner kann die Ausstellungsfläche in der Grapengießerstraße, mitten in der Lüneburger Innenstadt, vom 1. März bis 31. Mai kostenlos nutzen. Dazu wird das Unternehmen im IHK-Magazin „Unsere Wirtschaft“ vorgestellt.

Die ersten zwei Gründer haben das Angebot bereits genutzt. Den Auftakt machte das Lüneburger Unternehmen Radkombinat, das mit viel Liebe zum Detail bewährten Stahlklassikern zu neuem Glanz verhilft. „Wir hatten ein Rad ausgestellt, das nach einer Woche direkt aus dem Fenster gekauft wurde“, sagt Gründer Timo Lüdeke-Dalinghaus. Er und sein Partner Krzysztof Graf bestückten das Gründerfenster wöchentlich mit einem neuen Fahrrad. Seit dem 15. November ist nun der neue Mieter eingezogen: Tavar-Gründer Michael Linden präsentiert sein flexibles Möbel-System.


Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular gibt es unter www.ihk-lueneburg.de/gruenderfenster.