Verlässlich. Beständig. Sportlich.

Christian Marckwardt (rechts), Vermögensbetreuer der Volksbank Lüneburger Heide eG in Buchholz, arbeitet eng mit seinem Teamleiter, Radek Behneke, zusammen. Foto: Wolfgang Becker

PORTRÄT Christian Marckwardt, Vermögensbetreuer der Volksbank Lüneburger Heide eG, über maßgeschneiderte Anlagenstrategien in herausfordernden Zeiten

Er lebt in Brackel mitten im Landkreis Harburg, bezeichnet sich als „Urgestein aus der Nordheide“, nimmt in seiner Freizeit an internationalen Fahrradrennen teil und ist Spezialist für ein komplexes Thema: die Vermögensberatung. Seit 1996 arbeitet Christian Marckwardt für die Volksbank Lüneburger Heide eG. Von Buchholz aus beraten er und Teamleiter Radek Behneke vermögende Privatkunden und Unternehmenskunden im Bereich der Regionaldirektionen Nord-West (Buchholz, Neu Wulmstorf-Rosengarten, Seevetal). Mit B&P sprach der 44-Jährige über die Herausforderung, vermögenden und durchweg anspruchsvollen Kunden in unübersichtlichen Zeiten eine maßgeschneiderte Anlagestrategie zu empfehlen. Keine einfache Aufgabe, denn häufig passen Risikobereitschaft und Ertragserwartung nicht zusammen. Seine Erfahrung: „Im persönlichen Gespräch lässt sich am besten ermessen, was zu dem Kunden passt, der mir gegenübersitzt.“ Christian Marckwardt setzt auf Beständigkeit und Verlässlichkeit, die meisten seiner Kunden betreut er bereits seit vielen Jahren.

Anzeige

Die Kundschaft, die von den Vermögensbetreuern beraten wird, ist überwiegend privat. Marckwardt: „Natürlich habe ich auch mit dem Unternehmer zu tun, der eine Anlagestrategie für sein Vermögen braucht, inklusive Altersvorsorge und Nachfolgethematik. Unsere Expertise wird hier durch die Zusammenarbeit mit der DZ PRIVATBANK zum Beispiel bei Stiftungsgründungen und Nachfolgeregelungen ergänzt.“

Wenn es um Anlagen im Immobilienbereich geht, arbeitet Christian Marckwardt eng mit seinen Kollegen der VBN Immobilien GmbH zusammen. Auch im Bereich der offenen Immobilienfonds sieht er eine sinnvolle Ergänzung der Vermögensanlagen.

Unvorhersehbare Ereignisse

Was Christian Marckwardt besonders wichtig ist: „Wir geben als Berater Empfehlungen – die Entscheidung trifft der Kunde immer selbst.“ Empfehlungen beziehen sich immer auf den zeitlichen Status quo, es können also immer Ereignisse eintreten, die unvorhersehbar sind. Davon hat der Brackeler bereits einige erlebt: „Als sich Ende der 90er-Jahre der Neue Markt mit dem Aufstieg verschiedener IT-Unternehmen und entsprechenden Börsengängen entwickelte, entstand ein Riesen-Hype. Am Ende brach der Neue Markt in sich zusammen. Es folgten in chronologischer Reihe die Lehman-Pleite, die Griechenland-Krise, der Brexit, der von Donald Trump angezettelte Handelskrieg. Was so viel bedeutet wie: Nichts davon war wirklich vorhersehbar, die nächste Krise kommt also bestimmt. Hier gilt es, die richtigen Anlagenstrategien zu finden.“

Vor diesem Hintergrund erscheint Vermögensberatung in einem besonderen Licht, denn es geht zumeist darum, das Geld so anzulegen, dass das Risiko in einem guten Verhältnis zum Ertrag steht. Christian Marckwardt: „Dieses Verhältnis zu bestimmen, ist meine Aufgabe. Und da die Menschen verschieden sind, muss auch die Anlagestrategie individuell angepasst werden.“ Die Lösung liege in der Regel in einem Anlage-Mix, der die Ziele und Wünsche des Kunden wiederspiegele und regelmäßig in gemeinsamen Gesprächen überprüft werde.

Dass es auf die Frage nach der „richtigen“ Anlage-Strategie keine einfache Antwort gibt, erläutert Marckwardt am Beispiel Gold: „Es kommen immer wieder Kunden und wollen in Gold investieren. Doch selbst dieses Thema ist komplex und sehr erklärungsbedürftig. Der Blick auf den Zehn-Jahres-Kursverlauf zeigt einen deutlichen Höhepunkt im Jahr 2011. Im Zuge der Staatenkrise im Euro-Raum flüchteten die Anleger ins vermeintlich sichere Gold. Danach gab der Goldpreis wieder deutlich nach. Das heißt, die risikolose Anlageform gibt es im aktuellen Zinsumfeld nicht. Es gilt die einzelnen Risiken je nach Kundenbedarf und Zielen zu managen.“

Den Einfluss solcher Entwicklungen zu reduzieren, ist die Aufgabe von Christian Marckwardt, der ein Interesse daran hat, dass seine Kunden ihr Geld sicher, aber dennoch gewinnbringend anlegen: „Am Ende kommt es auf die passende Mischung beispielsweise aus Aktien, Zinsanlagen und Sachwerten an, also die Streuung der Vermögenswerte. Dabei gilt es auch insbesondere die persönlichen Anlagehorizonte und Verfügbarkeiten der Anlagen zu berücksichtigen. Das macht meinen Job so interessant.“ wb

Web: www.vblh.de