Treffpunkt Innovation: Intelligente Marktforschung

Foto: Wiebke PätzDr. Jonathan T. Mall, Experte für Neuromarketing ( Neuro Flash ) || Foto: Wiebke Pätz

Wie neurokognitive Methoden und Big Data erfolgreich für Marken genutzt werden kann.

Mithilfe der Marktforschung untersuchen Unternehmen, wie ihr Produkt beim Käufer ankommt. Doch wie repräsentativ ist eine Erhebung, wenn in der Regel nur 100 Kunden mündlich oder 1000 schriftlich befragt werden? Dr. Jonathan T. Mall, Gründer und Inhaber der Firma Neuro Flash in Hamburg, hat eine Bigdata-basierte intelligente Marktforschung entwickelt. Am Dienstag, 25. September, 17 Uhr stellt er sie in der Reihe Treffpunkt Innovation im ISI-Zentrum in Buchholz i.d.N., Bäckerstr.6, vor.

Bigadata ist ein sensibles Thema, das viele Fragen aufwirft: Woher stammen die Daten, wer hat Zugriff darauf, welcher Zweck wird damit verfolgt, welche – möglicherweise falschen – Schlüsse werden daraus gezogen, kann ich als Konsument bzw. Nutzer mich vor unerwünschtem Zugriff schützen?

Anzeige

„Mithilfe von Bigdata ist es möglich, eine Aussage über Millionen Konsumenten zu treffen. Aus den Daten errechnet ein Computer eine Vorhersage, was im Kopf eines durchschnittlichen Konsumenten vor sich geht“,

erklärt der Neuropsychologe. Es geht also nicht um die persönlichen Daten jedes Einzelnen, sondern um die Summe aller Daten, um Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten.

Während der Arbeit an seiner Promotion im Jahr 2013 stellte Dr. Mall fest, dass Google, Facebook und Co. präzisere Aussagen treffen konnten als die interviewbasierte Marktforschung. Daraus entstand die Idee, Bigdata für die Marktforschung zu nutzen, und mündete 2016 in die Gründung von Neuro Flash. In seinem Vortrag in Buchholz wird Dr. Mall Anwendung und Vorteile der intelligenten Marktforschung erläutern und Fragen beantworten.

Treffpunkt Innovation ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH). Mit Vorträgen namhafter Referenten informiert der Treffpunkt Innovation Fach- und Führungskräfte, Projektverantwortliche und Entscheider über Branchentrends und Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich bei der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) unter Telefon (04181) 92360, www.wlh.eu oder E-Mail info@wlh.eu.