HIP one: Roter Teppich für die Wissenschaft

Der Grundstein ist gelegt: Arne Weber (von links), Bauunternehmer und Channel-Begründer aus Harburg, hat gemeinsam mit TUHH-Präsident Hendrik „Ed“ Brinksma, dem amtierenden Bezirksamtsleiter Dierk Trispel und Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch den offiziellen Startschuss für den Bau des Hamburg Innovation Ports im Harburger Binnenhafen abgefeuert. Der erste Abschnitt soll ab Frühjahr 2019 rund 6000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche unter anderem für Institute der Technischen Universität Hamburg bieten. Weber rollt damit den roten Teppich für die Wissenschaft aus und kündigte als nächsten Schritt bereits den mehr als drei Mal so großen Bauabschnitt zwei an. Horch hob Harburgs Rolle im Konzert der vier derzeitigen Innovation Ports hervor, so werde Hamburg zur Innovations- und Zukunftsmetropole. Weber will binnen drei bis vier Jahren eine große Basis für Gründer und Startups schaffen, der TUHH Räume und Laboratorien bauen, dazu passende Unternehmen und Gastronomie ansiedeln. Und er plant ein Schwimmbad. Wb

Anzeige