Alles dreht sich um drei Ziffern: 1-7-5

Blicken zuversichtlich in die Zukunft: die Vorstände der Sparkasse Harburg-Buxtehude Heinz Lüers (Mitte) und Andreas Sommer (rechts) sowie Stellvertreter Gerhard Oestreich.Blicken zuversichtlich in die Zukunft: die Vorstände der Sparkasse Harburg-Buxtehude Heinz Lüers (Mitte) und Andreas Sommer (rechts) sowie Stellvertreter Gerhard Oestreich.

So feiert die Sparkasse Harburg- Buxtehude Jubiläum – Die älteste Wurzel führt nach Buxtehude

Im Jahr 1843 wird Hongkong britische Kronkolonie, Karl Marx beendet seine Arbeit als Redakteur bei der „Rheinischen Zeitung“, ein gewisser Jacob Christoph Rad erhält ein österreichisches Privileg für die Erfindung der Würfelzuckerpresse – und am 1. Oktober des Jahres wird die Sparkasse zu Buxtehude gegründet. Sie ist die älteste kommunale Sparkasse im Geschäftsgebiet ihrer Nachfolgerin, der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Und deshalb ist 2018 ein großes Jubiläumsjahr: 175 Jahre ge- und erlebte Geschichte.

Der neue Vorstandsvorsitzende, Andreas Sommer, und der Vorstandsvertreter Gerhard Oestreich, die die Sparkasse derzeit gemeinsam führen, bis Sonja Hausmann als erste Frau zu

Anzeige

m 1. August in den Vorstand eintreten wird, stellten in der Zentrale am Harburger Sand das Programm vor. Grund: Das Jubiläum soll vor allem mit den Menschen aus der Region kräftig gefeiert werden. Begonnen hatten die Feierlichkeiten bereits mit dem Jahresempfang Anfang März, bei dem der langjährige Vorstandsvorsitzende Heinz Lüers in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Bis zur Abschlussveranstaltung am 18. Oktober in Buxtehude wird die Sparkasse Harburg-Buxtehude an den verschiedenen Standorten Jubiläumsveranstaltungen für Kunden und die Öffentlichkeit durchführen. Wann was wo läuft, kann auf der Jubiläumswebsite unter www.feiern-ist-einfach.de abgerufen werden. Dort gibt es neben der Veranstaltungsübersicht Online-Gewinnspiele, Fotogalerien, ein Gästebuch und einen neu produzierten Image-Film, in dem Kunden und Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude zu sehen sind.

1,75 Prozent Zinsen für Konfis

Während der Jubiläumswochen spielt die Zahlenreihe 175 eine besondere Rolle: Konfirmanden, die ihr Konfirmationsgeld bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude anlegen, erhalten einen erhöhten Zinssatz von 1,75 Prozent – und die Sparkasse wird zudem für jeden Abschluss 17,50 Euro an das Projekt „Familien in Not“ spenden. Außerdem erhalten 175 Kunden, die in diesem Jahr Richtfest für eine bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude finanzierte Immobilie feiern, einen Gutschein über 175 Euro. Für 175 im Jahr 2018 geborene Kinder gibt es ebenfalls 175 Euro für einen Sparvertrag.

Und rechtzeitig zur Fußball-WM im Juni werden zehnmal 175 Euro als Party-Zuschuss an Menschen mit einem Mindestalter von 16 Jahren verlost. Bei einem Onlinequiz mit regionalen Fragen können Teilnehmer zudem Preise im Wert von 1750 Euro gewinnen.

Der größte Jubiläumsposten fließt allerdings in das soziale und kulturelle Leben der Region: Anlässlich der 175-Jahre-Feierlichkeiten spendet die Sparkasse 1,75 Millionen Euro für dessen Förderung. „Wir fühlen uns der Gesellschaft in der Region verpflichtet und fördern diese auf vielfältige Weise“, sagt der Vorstandsvorsitzende Andreas Sommer. „Wir nehmen das 175-jährige Bestehen zum Anlass, unsere Stiftungen mit insgesamt 1,75 Millionen Euro zu stärken.“

Die Spenden kommen dem Kapitalstock der Stiftungen Sparkasse Harburg-Buxtehude, der Jugendstiftung für Buxtehude, der Kunststätte Bossard sowie den Regionalfonds der Stiftung für Stifter zugute. Aus den Dividenden und den Zinsen ihres Stiftungsvermögens fördern die Stiftungen eine Vielzahl unterschiedlicher gemeinnütziger Projekte in der Region.

Konzerte mit Haiou Zhang

Ein Projekt, das die Sparkasse seit Jahren besonders fördert, ist das Internationale Musik-Festival (IMF) von Buxtehude. Hauptakteur Haiou Zhang und das „Vision String Quartet“ werden im August und September dieses Jahres die musikalischen Stars des Sparkassen-Jubiläums sein. Der Weltklasse-Pianist tritt mit dem Streichquartett abends in den Beratungszentren der Sparkasse in Buxtehude (29. August), Harburg, Buchholz und Winsen auf und gibt an den jeweiligen Tagen zudem ein kostenloses Konzert in einer Schule am Ort. In Buxtehude wird es die Halepaghen-Schule sein. Die Termine und die Schulkooperationspartner an den anderen Standorten werden noch bekanntgegeben. Zu den um 11 Uhr beginnenden Konzerten in den Schulen sind aber jeweils auch die Schüler der anderen Schulen am Ort eingeladen, wie Sommer betont. „Wir wollen unser Jubiläum mit allen Menschen aus der Region feiern“, sagt der neue Sparkassenchef. sal

Web: www.feiern-ist-einfach.de