Effizient und klimafreundlich

Hobby-Triathlet Dominic Frodeno auf der Dachterrasse vor seinem Büro im hit-Technopark: Der Blick auf die rauchenden Schornsteine motiviert ihn beim Vertrieb von BHKWs.

Niederlassung im hit-Technopark: Die 2G Energietechnik GmbH baut BHKWs auf Wasserstoffbasis

Sein Lieblingsplatz ist die Dachterrasse im Haus 1b des hit-Technoparks – direkt vor seinem Büro. Von hier aus hat Dominic Frodeno den besten Blick auf die Industrieschlote im Hafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Umweltverschmutzer par excellence, wie vielfach kritisiert wird. „Da sehe ich, wofür ich jeden Tag arbeite“, sagt der Niederlassungsleiter Nord Ost der 2G Energietechnik GmbH. „Großkraftwerke haben bei der Stromerzeugung 62 Prozent Energieverlust, bei unseren Blockheizkraftwerken erzielen wir eine 90-prozentige Ausnutzung der Primärenergie. Das ist höchst effizient und klimafreundlich.“

Anzeige

Seit 1995 entwickelt und produziert die 2G Energietechnik GmbH in Heek bei Münster Blockheizkraftwerke (BHKW) mit innovativen Energiekonzepten, seit 2011 ist das Unternehmen mit einem Vertriebsbüro im hit-Technopark vertreten. Kraft-Wärme-Kopplung nennt sich die gleichzeitige Erzeugung von mechanischer Energie und Nutzwärme. Während die mechanische Energie unmittelbar in Strom umgewandelt wird, kann die Wärme zum Heizen, Kühlen oder zur Erzeugung von Dampf genutzt werden.

Eingesetzt werden BHKWs von 20 bis 2000 KW in Wohngebäuden, Büros, Schulen, Hotels oder Krankenhäusern – also dezentral, wenn nötig. Es gibt laut Hersteller keine Verluste bei der Energieübertragung. Auch der hit-Technopark rüstet derzeit den kompletten Park nach und nach auf BHKWs um. Angetrieben werden die Kleinkraftwerke von 2G hauptsächlich mit einem Gas-betriebenen Otto-Motor. Einem 40-köpfigen Team von Ingenieuren und Technikern ist es jetzt gelungen, ein rein Wasserstoff-betriebenes BHKW zu entwickeln: C02-emissionsfrei, hocheffizient und mit vergleichbaren Leistungsdaten. Die wegweisende Erfindung zur regenerativen und regionalen Energieversorgung wurde vor wenigen Wochen mit dem „Handelsblatt Energy Award“ für das innovativste Projekt der Energiewende ausgezeichnet. pb