Mit 12 500 PS in Richtung Zukunft

Martin Fuchs (links), Leasingspezialist der Sparkasse Harburg Buxtehude, Kundenberater Stefan Menk (rechts) und Holger Iborg, Direktor Firmen­kunden bei der Sparkasse, freuen sich mit Martina Martens über die erfolgreiche Abwicklung des Großauftrages zur Beschaffung von 25 neuen Sattelzügen.

Sparkasse Harburg-Buxtehude finanziert 25 Sattelzüge auf einen Schlag

Auf dem Firmengelände der Spedition Johannes Martens Gmbh & Co. KG brummt es – im wörtlichen und im übertragenen Sinne. Gerade hat das Unternehmen 25 neue Sattelzüge und zwei Auflieger gekauft und will damit für das aktuelle Auftragsvolumen und die gute wirtschaftliche Situation in Deutschland gerüstet sein. Insgesamt 12 500 PS bringen die Maschinen an Leistung. Mit der Spezialisierung auf den Transport von Kraftstoffen, darunter Belieferung von Flughäfen und Tankstellen, außerdem Heizöl sowie Soja-, Raps- und Pflanzenöl für Indus­triekunden, ist eine regelmäßige Erneuerung der Fahrzeugflotte unabdingbar. Nun können die mehr als 300 Mitarbeiter mit den neuen Maschinen starten und sind auch noch dank Schadstoffklasse Euro 6 und geringerem Verbrauch umweltfreundlicher unterwegs.

Anzeige

„Wir erneuern regelmäßig unsere Flotte, denn nur so können wir sicherstellen, dass die Güter, die wir transportieren, auch sicher und in einwandfreiem Zustand ihr Ziel erreichen. Außerdem wollen wir mit unseren neuen Maschinen auch unsere Mitarbeiter motivieren und an uns binden, gute Fahrer zu gewinnen ist eine große Herausforderung“, fasst Martina Martens, Geschäftsführerin der inhabergeführten Spedition, die Entscheidung zusammen.

Eine Finanzierung in diesem Umfang ist entsprechend frühzeitig im Unternehmen geplant worden. Die langjährige Geschäftsbeziehung zur Sparkasse Harburg-Buxtehude war zwar ausschlaggebend für die Finanzierungsentscheidung, aber: „Am Ende war diese Finanzierung auch mit dem richtigen Timing verbunden“, gibt Stefan Menk, Unternehmenskundenbetreuer bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude, zu. „Eigentlich hatte sich die Familie Martens schon fast für eine Ausschreibung über eine Online-Firmen-Kreditplattform entschieden – in der Annahme, dass diese Ausschreibung sowieso dann auch bei uns landen würde. Dies ist aber nicht automatisch der Fall. Insofern war ich in der glücklichen Situation, dank meiner regelmäßigen Gespräche mit dem Unternehmen von der geplanten Investition zu erfahren und ein Angebot abzugeben.“ Die partnerschaftliche Zusammenarbeit und der regelmäßige Kontakt zu ihrem Betreuer war für die Familie Martens am Ende das Pfund, mit dem die Sparkasse Harburg-Buxtehude punkten konnte. „Wir haben immer wieder gute Erfahrungen gemacht, haben Verlässlichkeit und Klarheit in den Absprachen und einen fairen Umgang miteinander erlebt“, sagt Martina Martens.

Die Finanzierung setzt die Sparkasse in Kooperation mit der Deutschen Leasing um, die als Kooperationspartner für diese Finanzierungsform einen schlanken Prozess ermöglicht und damit die schnelle Finanzierungszusage unterstützt hat. So kann die Sparkasse mindestens so schnell wie der Fahrzeuglieferant ein Angebot machen – mit dem Vorteil, ihrem Firmenkunden alle Finanzthemen anzubieten. „Die Spedition Johs. Martens musste sich nicht gegenüber Dritten offenlegen, sondern nur gegenüber uns als ihrer Hausbank. Das war ein weiterer Vorteil“, so Kundenbetreuer Menk.