„Wir im Mittelstand“: Wirtschaftstreff in Stade mit neuen Partnern

Das sind die Initiatoren und Kooperationspartner des neuen Wirtschaftstreffs (von links): Christof Starke (Wirtschaftsförderung Landkreis), Saskia Deckenbach (Wirtschaftsförderung Stade), Henning Porth (Vorstand Volksbank), Matthias Steffens (Handwerkskammer), Henrik Gerken (IHK), Michael Carstens (Kreissparkasse), Daniel Kreuzburg (Sparkasse Stade-Altes Land), Wolfgang Stephan (Tageblatt) und Ralf Behrens (Kreishandwerkerschaft). Foto: Boldt

Am 20. Mai sind auch die Sparkasse Stade-Altes Land und die Kreissparkasse mit der Volksbank im Boot – Jetzt anmelden!

Ein Wirtschaftstreff auch in Stade. Das war die Idee, die vor zwei Jahren im Stadeum erstmals umgesetzt wurde. Mit einem messbaren Ergebnis, denn 118 Unternehmen präsentierten sich bei diesem Netzwerktreff, der 2018 eine Neuauflage erlebte. Am 20. Mai geht es weiter, diesmal mit einem Novum: Erstmals sind Sparkassen, Volksbank und das Tageblatt als Initiatoren im Boot.

Anzeige

„Für mich ist das kein Problem, die Kollegen mit an Bord zu nehmen“, sagt Volksbank-Vorstand Henning Porth, der vor zwei Jahren gemeinsam mit dem Tageblatt den Netzwerk-Treff in Stade initiiert hatte. Jetzt sind die Sparkasse Stade-Altes Land und die Kreissparkasse mit dabei, um möglichst viele Unternehmen am Montag, 20. Mai, im Stadeum begrüßen zu können. Mit den neuen Partnern erweitert sich auch die Blickrichtung: „Wir bieten einen Netzwerk-Treff für die ganze Region an“, sagt Mit-Initiator Wolfgang Stephan vom Tageblatt. Und entsprechend heißt die Veranstaltung jetzt „Wir im Mittelstand.“ Unter dem Titel „Wir in Stade“ sei es schwierig gewesen, Firmen aus Buxtehude, Otterndorf oder Harsefeld zur Teilnahme zu bewegen.

„Mit der veränderten Ausgangslage sind wir sicher, einen Wirtschaftstreff für die ganze Region zu präsentieren, sagen die Sparkassen-Vorstände Michael Senf (Sparkasse Stade-Altes Land) und Michael Carstens (Kreissparkasse), die in den vergangenen Tagen ihre Geschäftskundenberater speziell für diese Veranstaltung geschult haben. Kooperationspartner sind zudem die Wirtschaftsförderungsgesellschaften von Stadt und Kreis, die IHK, die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft.

Der Netzwerktreff „Wir in…“ hat sich mittlerweile zu einer Marke in der Region entwickelt, die in Hamburg und im Umland für die Wirtschaft ein wichtiges Element des Marketings ist: In Harburg, in Hamburgs Osten, in Hamburgs Mitte und in Stade wurden bisher zwölf dieser Veranstaltungen organisiert, um die Unternehmer untereinander in Geschäftskontakte zu bringen. Die Palette der Unternehmen, die sich alle in gleicher Form mit einem Werbeaufsteller (Roll-up) und Info-Material an einem Bistrotisch präsentierten, war bei der vorherigen Veranstaltung im Mai vergangenen Jahres in Stade facettenreich. Von der Kfz-Branche über Hotels, Gastronomie und Einzelhandel, Steuer- und Unternehmensberatung, Gebäudemanagement, IT und Bürobedarf bis hin zu Werbefilmemachern war eine bunte Mittelstands-Mischung vertreten. Der messbare Erfolg: 86 Prozent der befragten Unternehmen fanden die Veranstaltung im vergangenen Jahr „sehr gut“ oder „gut“.

„Mit minimalistischem Aufwand große Erfolge erzielen“, das ist der Grundgedanke dieser Veranstaltung. Mit einem von den Veranstaltern gelieferten (oder von den Firmen mitgebrachten) Aufsteller und an einem Bistrotisch können die Unternehmen über ihr Kerngeschäft informieren. Weil dieses System für alle gleich ist, ergibt sich der doppelte Effekt: am eigenen Stand die potenziellen Kunden informieren und auf der Tour durch den Saal neue Geschäftspartner finden. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich. Zutritt erhalten nur die vertretenen Unternehmen mit maximal drei Personen. Wer wirtschaftlich nicht im Landkreis Stade aktiv ist, dort aber Kontakte knüpfen möchte, ist ebenfalls willkommen.

Die Anmeldephase hat begonnen. Infos unter:
www.wirtschaftstreff-stade.de