Radikale Denkweisen sorgen für regen Austausch

Hat sich in diesem Jahr bewährt: Die Fischauktionshalle am Hamburger Hafen als Veranstaltungsort für den Hamburg Innovation Summit. Foto: Wolfgang Becker

HHIS 2020: Brückenbauer zwischen Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – Ab sofort bewerben für die Hamburg Innovation Awards

Auf Nummer vier folgt Nummer fünf: Am Dienstag, 5. Mai 2020, findet in der Fischauktionshalle Hamburg der fünfte Hamburg Innovation Summit (HHIS) statt – damit geht die in Harburg begonnene Erfolgsgeschichte weiter. Nachdem sich der Veranstaltungsort in Altona in diesem Jahr sehr gut bewährt hat, wird der HHIS nun zum zweiten Mal über die Elbe springen. Als Szenetreff für Innovationsakteure liegt der Fokus des Hamburg Innovation Summit 5.0 auf der Stärkung des Innovationsstandortes Hamburg durch die Vernetzung von Visionären, Gründern und Zukunftsgestaltern. In diesem Zusammenspiel bietet der HHIS eine einmalige Plattform für wissensbasierte, innovative Gründer, versprechen die Veranstalter. B&P ist wieder als Medienpartner an Bord und wird ausführlich berichten.

Anzeige

Die HHIS Conference 2020 soll durch verschiedene Formate spannend und inspirativ zugleich sein. Kontroverse Speaker und Diskutanten mit radikalen Denkweisen sollen aufeinandertreffen und für regen Austausch sorgen. Das

Ziel: Konkrete Anwendungsfälle und Handlungsempfehlungen sollen echten Mehrwert für die Teilnehmer bringen. In jedem Themenbereich wird es Raum für Fragen und Interaktion mit den Experten geben. Die sogenannten HHIS Tracks 2020 sind: „Future City“, „New Work“ und „Deep Tech“. Das Programm des HHIS geht auch 2020 über die Fischauktionshalle hinaus. Angrenzende Veranstaltungsorte bieten ganztags Raum für spannende Workshops.

Bei der HHIS Expo erwartet den Besucher die neu geschaffene Gründer-Area, die sich an Startups, angehende Gründer sowie Gründungsinteressierte richtet. Hier gibt es nicht nur Tipps und Beratungsangebote, sondern auch Möglichkeiten zum Austausch mit erfahrenen Gründern und Investoren. Durch das Programm führt die Moderatorin Tijen Onaran. Die ehemalige Europa- und Bundestagsabgeordnete wurde für das Wirtschaftsmagazin „Capital“ zu Deutschlands Top 40 „unter 40“ gewählt und erhielt Anfang 2019 den InspiringFifty Award für „Women in Tech“.

Das große Finale des Tages bildet wie auf jedem HHIS die Verleihung der Hamburg Innovation Awards. In den drei Kategorien Idee, Start und Wachstum werden Hamburgs innovativste Gründungsideen sowie erfolgreichste Start­ups ausgezeichnet. Die Bewerbungsfrist beginnt jetzt.

Aktuelle Informationen unter: https://hamburg-innovation-summit.de/