Individualisierte Police für die Versicherung rund ums Haus

Foto: Wolfgang BeckerKlaus Hain, Inhaber der Carl Rehder GmbH Versicherungsmakler, und seine Büroleiterin Claudia Hagen werden vom Unternehmensnachwuchs der Branche eingerahmt: Azubi Felix Gevert (links) und Mitarbeiter Tom Kochanek. Foto: Wolfgang Becker

Carl Rehder GmbH Versicherungsmakler kooperiert mit Hamburger Assecuradeur

ie Kooperation mit einem großen Hamburger Assecuradeur eröffnet Privatkunden der Carl Rehder GmbH Versicherungsmakler in Seevetal-Hittfeld ganz neue Möglichkeiten, individualisierte Policen abzuschließen. Wie das funktioniert, erläuterten Inhaber Klaus Hain und Büroleiterin Claudia Hagen im B&P-Gespräch.

Die weitgehenden Vollmachten der Assecuradeure, in Hamburg gibt es gerademal eine Handvoll, haben einen entscheidenden Vorteil, der nun auch dem Hittfelder Versicherungsmakler Klaus Hain und vor allem seinen Kunden zugutekommt. Claudia Hagen: „Assecuradeure können eigene Produkte entwickeln und sind in der Prämiengestaltung frei. Sie machen eigene individualisierte Konzepte.“ Klaus Hain: „Als Versicherungsmakler sind wir normalerweise an feste Produkte und Prämien der Versicherer gebunden. Durch die Kooperation haben wir nun im Privatkundenbereich ganz andere Möglichkeiten und können extrem günstige Verträge anbieten.“ Als Beispiel führt er die obligatorische Familienprivathaftpflicht-Versicherung an: „Die gibt es bei uns für 58 Euro im Jahr.“

Rahmenvertrag für Privatkunden

Anzeige

Die Kooperation gilt zunächst nur für Privatkunden. Einen entsprechenden Rahmenvertrag hat Klaus Hain mit dem Hamburger Partner abgeschlossen. „Da sprechen wie also über Privathaftpflicht, aber auch die Gebäudeversicherung, die Hausratversicherung und die Glasversicherung – alles rund um die Immobilie.

Ein weiterer Vorteil: Während die Hausratversicherung „von der Stange“ nicht sehr flexibel gehandhabt werden kann, ist es nun möglich, spezielle Werte im Haus ausdrücklich in die Police hineinzuschreiben. Claudia Hagen weiß von einem besonderer Fall: „Da wollte jemand die 20 000 Euro teure Wiskey-Sammlung in seinem Haus mitversichern. So etwas wäre normalerweise nicht möglich – jetzt geht das aber. Eine andere Kundin hatte ein besonders wertvolles Silberbesteck. Auch Antiquitäten oder wertvolle Instrumente lassen sich so speziell aufführen, was im Schadensfall hilfreich ist.“

Service für Unternehmer

Klaus Hain: „Natürlich haben wir auch individuelle Möglichkeiten für Unternehmer. Hier können wir im Gebäudebereich und im Rahmen der sogenannten Inhaltsversicherung – das gewerbliche Pendant zur Hausratversichern – sehr gute Angebote machen. Hier sind vor allem auch die Elementarschäden zu berücksichtigen, die durch Hochwasser, Sturm und Starkregenereignisse auftreten können. Hier gibt es parallel zum gefühlten Klimawandel eine deutliche Nachfragesteigerung auch im Privatbereich.“ Ein zunehmend wichtiger Punkt für Unternehmer sei zudem die Cyberversicherung – auch hier registriert Hain steigendes Interesse. Und er betont einen Geschäftsbereich, der ihm besonders am Herzen liegt: die betriebliche Altersvorsorge. Hier ist die Carl Rehder GmbH Versicherungsmakler nicht nur sehr aktiv, sondern in vielen Unternehmen auch beratend tätig. wb

  • Wer seine Kfz-Versicherungsprämie ins Jahr 2021 hinüberretten will, der sollte sich mal mit Klaus Hain unterhalten. Er bietet in Kooperation mit einem großen Versicherer im Falle eines Wechsels bei Schadensfreiheit die Aussicht auf eine günstigere Prämie. Viel wichtiger: Punkte wie Fahrerkreis, Stellplatz, Jahresfahrleistung und ähnliches entfallen. Kurz: Jeder, auch der 18-jährige Sohn, darf das Auto fahren, und es darf überall abgestellt werden.

Was macht eigentlich ein Assecuradeur?

Anzeige

Klaus Hain: „Das ist sozusagen ein Vermittler, der mit Vollmachten der großen Versicherer ausgestattet ist. Ein Assecuradeur tritt wie ein Versicherer auf, kann eine Police – in der Regel sprechen wir da über umfangreiche Projekte wie beispielsweise einen Neubau – aber im Hintergrund splitten und anteilig auf mehrere Versicherer verteilen. Das macht bei hohen Versicherungssummen Sinn, da auf diesem Wege auch das Risiko auf mehrere Säulen verteilt wird. Tritt der Versicherungsfall ein, trifft es nicht nur einen Versicherer mit voller Wucht, sondern mehrere, die sich die Schadenssumme dann teilen.“

www.carl-rehder.de