Verfkaufsoffener Sonntag mit viel Kultur

Foto: Harburg CitymanagementShopping im Phoenix Center || Foto: Harburg Citymanagement

Shopping- und Kulturliebhaber kamen auf ihre Kosten.

Beim vierten verkaufsoffenen Sonntag dieses Jahr konnten es sich die Kulturliebhaber mal so richtig gut gehen lassen: Von 12 bis 20 Uhr hatten Harburger die Möglichkeit, in 21 Kultureinrichtungen vorbeizuschauen. Und das für nur 3 Euro. Das vielfältige Programm hat tausende Besucher in die Kultureinrichtungen gelockt. Im Archäologischen Museum Hamburg, der Sammlung Falckenberg, der Fischhalle, im Harburger Theater oder in einer der anderen vielen Locations gab es viel zu entdecken.

Eine gelungene Premiere zum 15. Kulturtag: Die Veranstaltung fand erstmals in Kooperation mit dem Citymanagement Harburg e.V. statt. Hierdurch waren neben dem kulturellen Angebot noch einige weitere Aktionen in der Harburger Innenstadt zu sehen. Die Kombination der beiden Events machte den Tag zu einem vielfältigen Sonntagnachmittag für die ganze Familie. Über 30.000 Besucher kamen in die City und genossen den Shoppingtrip durch die City.

Anzeige

„Ich freue mich über ein lebendiges Harburg mit viel Kunst, Kultur, Shopping und natürlich dem großen Laternenumzug. Der Kulturtag ist eine äußerst gelungene Kooperationsveranstaltung, die im nächsten Jahr gern wiederholt werden kann“,

lobt Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen.

Neben dem gastronomischen Angebot, den beliebten Stelzenläufern und dem Kinderprogramm war das Erlebniszelt am Lüneburger Tor ein weiteres Highlight. Hier konnten die kleinen Besucher ihre kreative Seite entdecken und bunte Laternen und Dekorationen basteln, die dann beim größten Laternenumzug Hamburgs ab 18 Uhr eingeweiht wurden. Auch Decathlon überraschte schon kurz vor der Eröffnung der neuen Filiale die Besucher mit Aktionsprogramm und nützlichen Give-aways. Die geöffneten Geschäfte in der gesamten City boten passend zum Wetter Winterbekleidung und die ersten Weihnachtsgeschenke an.

Der Umzug der Harburger Schützengilde, der dieses Jahr 20. Jubiläum feierte, startete an mehreren Treffpunkten und führte mit vier Routen durch die Harburger City. Diese endeten alle auf dem Harburger Rathausplatz, rechtzeitig zum großen Feuerwerkfinale. Spätestens beim Feuerwerk auf dem Dach der Arcaden haben sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Gästen die Augen zu leuchten begonnen. Die bunten Laternen, leuchtenden Luftballons und Stelzenläufer brachten den vollen Rathausplatz zum Staunen.

Zeitgleich zum Kulturtag fanden am 3. und 4. November die Harburger Lionstage im Phoenix Center statt, die mit Bühnenprogramm, Leckereien und einer großen Tombola, bei der u.a. ein iPad und eine Wochenend-Reise gewonnen werden konnten, für einen guten Zweck sammelten. Knapp 15.000 Euro sind dabei zusammengekommen!

Natürlich waren auch die anderen Center wieder mit tollen Aktionen mit an Bord und auch in den Satelliten gab es viel zu sehen. An vielen Ständen konnten Laternen für den späteren Umzug gebastelt werden.