Führungswechsel bei der Laurens Spethmann Holding

Lars Wagener soll bis März 2019 den Vorstandsvorsitz übernehmen.

Der erfahrene Manager Lars Wagener übernimmt ab 1. August 2018 die Verantwortung im Vorstand für den Bereich Vertrieb und bis spätestens März 2019 den Vorstandsvorsitz der traditionsreichen Laurens Spethmann Holding (unter anderem Ostfriesische Teegesellschaft) mit Sitz in Seevetal/Hittfeld. Michael Spethmann arbeitet seinen Nachfolger zunächst für einige Monate ein und übernimmt dann wieder den Aufsichtsratsvorsitz.

„Wir bleiben mit voller Überzeugung ein Familienunternehmen“,

sagen die Brüder und Inhaber Michael und Jochen Spethmann.

„Wir werden weiterhin als solches denken und handeln und setzen mit diesem Schritt den begonnenen Generationswechsel fort.“

Wagener verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Konsumgüterbranche, die sich auf den Lebensmittelsektor konzentriert. Er begann seine Karriere bei Mars in verschiedenen Märkten und Funktionen. Später übernahm er die Geschäftsführung bei Danone, bevor er die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Griesson – de Beukelaer ausübte. Zuletzt leitete er mehrere Länder innerhalb der Greenyard Gruppe von Bremen aus.

„Lars Wagener kennt sämtliche Vertriebswege des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland und Europa. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Vertrieb/Marketing und ist im deutschen Markt gut vernetzt. Seine Führungskompetenz konnte er auch in Familienunternehmen beweisen und zeigen, dass er gut mit der Kultur und Entscheidungsfindung in diesem Umfeld zurechtkommt,“

sagt Michael Spethmann. Zusammen mit seinem Bruder Jochen Spethmann, der im Aufsichtsrat tätig ist, wird Michael Spethmann die weitere Entwicklung der LSH nach seinem geplanten Ausscheiden aus dem Vorstand in diesem Gremium eng begleiten. Wagener wsoll sich in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender spätestens ab März 2019 auf die Gesamtführung der LSH fokussieren. Er übernimmt von Michael Spethmann zugleich dessen Aufgabenfelder in der Vorstandsarbeit und zeichnet bei der LSH künftig für Strategie, Vertrieb, Marketing, Personal, Qualitätssicherung sowie Markenauftritt und Public Relation verantwortlich. Die Ressorts der weiteren Vorstände bleiben unverändert. Markus Hedderich ist für die Supply Chain (Produktion, Logistik, Einkauf, Technik) und Johannes Niclassen für IT, Finanzen, Recht, Qualitätsmanagement sowie Nordgetreide verantwortlich.