Helios Mariahilf Klinik Hamburg eröffnet Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

Erweiterung des medizinischen Angebots.

Die Helios Mariahilf Klinik Hamburg erweitert ihr medizinisches Angebot in der ambulanten Versorgung und eröffnet zum 16. Oktober ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit Fachärzten der Orthopädie und Anästhesie. Im neuen MVZ Süderelbe Mariahilf sind die Ärzte Rolf Merget und Dr. Karl-Heinz Liedtke tätig. Das MVZ befindet sich in den frisch renovierten Praxisräumen des Orthopäden Rolf Merget am Neugrabener Markt 2. 

Zum 16. Oktober eröffnet die Helios Mariahilf Klinik Hamburg ein Medizinisches Versorgungszentrum und setzt damit ein positives Signal für die wohnortnahe ambulante Versorgung durch Fachärzte.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Rolf Merget sowie Dr. Karl-Heinz Liedtke zwei ausgezeichnete Ärzte für unser neues MVZ Süderelbe Mariahilf gewinnen konnten“,

so Klinikgeschäftsführer Phillip Fröschle.

„Durch die unmittelbar räumlichen Anbindung zu unserer Klinik möchten wir den Patienten darüber hinaus eine qualitativ hochwertige Rundum-Versorgung gewährleisten, insbesondere im orthopädischen und unfallchirurgischen Bereich“,

ergänzt Fröschle. Rolf Merget verfügt über langjährige Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung von orthopädischen Erkrankungen. Zu seinem Portfolio zählt ein weites Spektrum an konservativ-orthopädischen Leistungen. Rolf Merget und sein Team praktizieren seit vielen Jahren und sind eine festetablierte Größe im Bereich der ambulanten Versorgung im Süderelbe-Raum.

„Für die Patientinnen und Patienten ändert sich durch diese Neustrukturierung absolut nichts“,

stellt Fröschle klar. Egal ob telefonische Erreichbarkeit, Anmeldung oder Behandlung – für die Patienten bliebe alles beim Alten. Dr. Liedtke arbeitet als selbstständiger Facharzt der Anästhesiologie und unterstützt Kliniken und Kollegen bei ambulanten wie stationären Eingriffen.