HHIS 4.0 in Hamburg: Ein Fenster in die Zukunft

Grafik: HHISGrafik: HHIS

Inspiration durch Innovationen –
Jetzt Tickets sichern

Der Hamburg Innovation Summit HHIS 4.0 ist die Plattform für Transfer und Innovation. Am Donnerstag, 23. Mai 2019,kommen interessierte Visionäre, Gründer und Zukunftsgestalter in der Altonaer Fischauktionshalle Hamburg zusammen, um sich über aktuelle Megatrends auszutauschen. Damit ist der Sprung über die Elbe vollzogen – allerdings in entgegengesetzter Richtung: Bislang fand der HHIS zwei Mal in Harburg und einmal in Finkenwerder statt. Nun geht es erstmals ins Herz der Hansestadt: direkt an den Hafen.

Neben der Vernetzung von Hamburgs Wissenschafts- und Startup-Szene mit Politik und Wirtschaft hat der HHIS das Ziel, das Veranstaltungsformat langfristig zu einem attraktiven Mega-Event für Top- Entscheider aus Nordeuropa zu machen und als Netzwerk-Event für Studenten, Gründungsinteressierte, Startups wie auch gestandene Unternehmer zu etablieren.

Anzeige

Das Programm erstreckt sich von einer inspirierenden „Conference“ und Workshops im „Academy“-Teil hin zu einer interaktiven „Expo“ mit mehr als 60 Ausstellern – vom Startup bis zum Science Center. Besucher können Technologien von morgen live erleben und selber ausprobieren.

Die HHIS Expo

Das Ausstellerspektrum ist breit gefächert und beinhaltet spannende Prototypen junger Startups, innovative Entwicklungen der Hamburger F&I-Parks bis hin zu Auftritten großer Unternehmen.

Wichtige Partner und Aussteller beim diesjährigen HHIS sind die Hamburger Hochschulen mit ihren Startup-Einheiten sowie Forschungs- und Wissenschaftsbereichen, darunter die HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die Hafencity-Universität HCU, die Technische Universität Hamburg TUHH und die Universität Hamburg TUHH.

Auch die Fraunhofer Institute, das Deutsche Elektronen-Synchroton DESY sowie Airbus samt Biz Lab und Philips mit dem Health Innovation Port (HIP) bringen sich beim diesjährigen HHIS aktiv mit ein. So veranstaltet der HIP beispielsweise ein Speed Dating auf einer eigenen Barkasse. Hier treffen  Startups auf potenzielle Investoren und Mentoren.

Fester Bestandteil sind ebenfalls die Hamburger Forschungs- und Innovationsparks, unter anderem der hit-Technopark und der im Aufbau begriffene Hamburg Innovation Port HIP in Harburg sowie das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung ZAL in Finkenwerder.

Die HHIS Conference

Im Rahmen der HHIS Conference bringen inspirierende Sprecher dem Besucher drei Themenschwerpunkte näher: Future City – Die Stadt der Zukunft, New Work – Die Zukunft der Arbeit,  Deep Tech – Die Technologien von Morgen:

  • Die Trend- und Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern wirft einen Blick in die Stadt der Zukunft, in der „Innovation zukunftsorientierte Mutigkeit bedeutet“.
  • Charlotte Geyer, New Work Consultant, Business Coach und Scrum Master bei der Porsche Consulting, hegt eine Leidenschaft gegenüber der Digitalen Transformation und ihrem Einfluss auf Organisationen und Menschen. New Work anfassbar und erlebbar zu machen, ist ihre Vision.
  • Thomas Ramge ist einer der bekanntesten Autoren und Keynote-Speaker zu den Themen Künstliche Intelligenz, Daten und Digitalisierung in Deutschland. Der Autor von „Mensch und Maschine“ beleuchtet das Thema Deep Tech.

Hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft tauschen sich in den anschließenden Diskussionen über die Themen aus.

Die HHIS Acadamy

Egal ob frisch gestartete oder etablierte Unternehmer, Gründungsinteressierte oder Wissenschaftler –  bei der HHIS Academy bietet sich jedem Teilnehmer eine große Auswahl an Workshops. An der Speaker‘s Corner gibt es zudem interaktive Formate wie den „Science Slam“ oder das von Tarek Garir moderierte „Pitch Yourself“, bei dem junge Gründer und Startups die Möglichkeit haben, eigene Geschäftsideen und Prototypen dem Publikum zu präsentieren.

Durch das gesamte Programm führt Corinna Lampadius. Die Journalistin moderiert unter anderem die Fernsehformate „Spiegel Thema“ und „Spiegel TV Schwerpunkt“ und arbeitet als Trainerin für die Spiegel-TV-Redaktion.

Das große Finale des Tages bildet ein spannender Vortrag zum Thema „Transfer Innovation“ gefolgt von der Verleihung der Hamburg Innovation Awards.

Ausgezeichnet werden dabei tragfähige Geschäftsideen sowie innovative Unternehmen in den Kategorien „Idee“ , „Start“ und „Wachstum“. Außer einem Preisgeld von je 5000 Euro erhalten die Gewinner einen Gründerkoffer gefüllt mit hochwertigen Sachpreisen.

Bei der anschließenden HHIS Party mit Live-Musik haben alle Gäste und Preisträger viel Zeit zum interdisziplinären Austausch und ausgiebigen Networking. Die Food Trucks der Lunch-Karawane zur Wasserseite sorgen für das leibliche Wohl.

HHIS-Schirmherrn ist Peter Tschentscher,Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Als HHIS-Botschafter ebenfalls dabei sind  Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank und Wirtschaftssenator Michael Westhagemann.

Aktuelle Informationen und Tickets unter: https://hamburg-innovation-summit.de/ticket-kaufen/

Für Unternehmen gibt es die Möglichkeit, ein Firmenticketzu erhalten: Fünf Einzeltickets kaufen, nur vier bezahlen. Die Tickets gelten für alle Veranstaltungsangebote: CONFERENCE, ACADEMY, EXPO, AWARD-Verleihung und Networking-Party. Softgetränke & Abendcatering inklusive.