Neue Auszubildende bei der Laurens Spethmann Holding

Der Start ins Berufsleben für 23 junge Menschen.

Für sie beginnt am 1. August das Berufsleben in den Tochterunternehmen der Laurens Spethmann Holding (LSH) mit Sitz in Seevetal. Die Ostfriesische Tee Gesellschaft (OTG) begrüßt zwei Auszubildende zum Industriekaufmann sowie zwei angehende Kaufleute für Groß- und Außenhandel, deren Ausbildung mit einem dualen Studium an der Niederländischen NOVI University of Applied Sciences verbunden ist. Eine Premiere: Das erste Mal bildet die OTG Nachwuchskräfte in Kooperation mit einer Fachhochschule des Nachbarlandes aus. Zum Studienstart am 1. Oktober beginnen zudem zwei duale Studierende der Nordakademie im Fach Betriebswirtschaftslehre ihre Praxisausbildung bei der OTG. Ebenfalls zum 1. August fangen Jahrespraktikanten für IT und Grafik im Unternehmen an. Das Schwesterunternehmen der OTG, Milford Tea Buchholz begrüßt zwei Auszubildende für den Beruf des Industriemechanikers und die OTG Zukunft durch Ausbildung in Buchholz 12 neue Auszubildende zum Fachlageristen sowie einen Praktikanten. OTG Zukunft durch Ausbildung ist ein preisgekröntes Projekt, mit dem sich die LSH bereits seit 2004 erfolgreich für die qualifizierte Ausbildung junger Menschen einsetzt.

Traditionell organisieren Auszubildende des Vorjahres die Einführungstage bei der LSH. Unter dem diesjährigen Motto „Unser gemeinsamer Start in die große, weite Welt“ bekommen die Neuankömmlinge erste Einblicke in die vielfältigen Bereiche des Familienunternehmens sowie in die Unternehmenskultur. Dazu gehört eine spannende Teeschulung im Meßmer MOMENTUM, der Tee-Erlebniswelt in der Hamburger Hafencity, sowie eine Werksführung, bei der den Azubis von der Teemischanlage bis zur Logistik alles gezeigt wird.

Anzeige

Die LSH gilt in der Region als beliebter Arbeitgeber.

„Viele Auszubildende berufen sich bei der Bewerbung auf die positiven Erfahrungen von Freunden und ehemaligen Mitschülern“,

sagt Sabine Konieczny, Personalleiterin bei der LSH.

„Wir setzen ganz besonders auf eine offene und vertrauensvolle Unternehmenskultur, die auf unseren Werten als Familienunternehmen aufbaut. Dazu gehört es, dass wir unseren Nachwuchs während der gesamten Ausbildungszeit individuell betreuen und ihm schließlich durch gezielte Förderung konkrete Aufstiegs- und Karrierechancen eröffnen.“

Mehr Informationen unter www.lsh-ag.de