Wilfried Uhlmann bleibt Chef der Mittelstandsvereinigung

Foto: MITStrahlende Gesichter nach der Wahl der MIT-Führungsriege: Dr. Heiner Austrup (von links), Erster Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Grosse-Brömer, Carsten Tippe und Wilfried Uhlmann. || Foto: MIT

Neuer Vorstand geht mit Schwung an die Arbeit

Vertrauen für Wilfried Uhlmann (74) aus Holm-Seppensen: Bei der Versammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Landkreis Harburg (MIT) im Nindorfer Wildpark-Restaurant wurde er erneut zum Vorsitzenden gewählt. Er erhielt 84,6 Prozent der abgegebenen Stimmen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Uhlmann steht bereits seit dem Jahr 2002 an der Spitze der Vereinigung und freut sich nun auf seine nächste zweijährige Amtszeit.

„Wir bleiben bei unserer bewährten Strategie“, 

Anzeige

kündigte er an.

„So setzen wir auf direkte Gespräche vor Ort und nicht auf lautes Getöse in der Öffentlichkeit!“

Der Unternehmensberater lobte die gute Vernetzung der Mitglieder und zur Politik, die Kreisverwaltung sei der Mittelstandsvereinigung sehr wohl gesonnen. Zu Uhlmanns Stolz gehören gleich zehn MIT-Mitglieder dem Kreistag des Landkreises Harburg an. Auch im Niedersächsischen Landtag und dem Bundestag habe die Mittelstandsvereinigung eine gewichtige Stimme. Denn die heimischen Betriebe böten Arbeitsplätze, bildeten aus und seien damit ein Rückgrat der deutschen Wirtschaft.

Als Gäste wurden Andreas Sobotta, Hauptgeschäftsführer der Landes-MIT, aus Hannover, der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer (MdB) und Landrat Rainer Rempe begrüßt.  Sobotta leitete auch die Vorstandswahl. „Und zwar sehr fix, denn er war Major bei der Bundeswehr“, lobte Uhlmann.

Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden Dr. Heiner Austrup (Seevetal) und Carsten Tippe (Winsen) bestimmt. Frank Thöhle-Pries (Buchholz) fungiert als  Kreisschatzmeister, Christina Behrens (Seevetal) als Schriftführerin. Der neue Vorstand wird komplett durch die Beisitzer Hans Werner Biesterfeld (Seevetal), Willy Isermann (Toppenstedt), Hannelore Jutzi (Buchholz), Philipp Leser (Jesteburg), Dipl.-Ing. Werner Maß (Buchholz), Rudolf Meyer (Winsen), Christiane Oertzen (Salzhausen), Barbara Schlarmann (Winsen), Carolin Schütz (Rosengarten), Wilfried Seyer (Tostedt), Reinhard Speer (Stelle) und Michael Tietz (Buchholz). Als Rechnungsprüfer wirken Klaus-Detlef Kröger (Handeloh) und André Zambon (Hanstedt).

In seiner Ansprache lud Sobotta die Anwesenden zu zwei wichtigen Veranstaltungen ein. Am 22. Juni ist in Vechta der Landesmittlelstandstag, am 27. und 28. September steigt in Kassel der Bundesmittelstandstag. Dazu hat der MIT-Kreisverband Harburg Land seine Delegierten nominiert. Jens Wrede, neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH), stellte sich der Versammlung vor und informierte über die Pläne des Unternehmens.

Aber auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz. Zwei Falkner des Wildparks präsentierten einen Sakerfalken und einen Buntfalken. Anhand einer Fotoschau auf der Leinwand berichteten sie über die Raubvogel-Auffangstation. Rechtsanwältin Katrin Hörschelmann streifte beherzt den Lederhandschuh über und nahm den Sakerfalken auf den Arm. „Der gefällt mir, den könnte ich glatt mit nach Hause nehmen“, strahlte sie. Beim gemeinsamen Grünkohlessen bestand dann auch Gelegenheit zum gemütlichen Klönschnack.